Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
493.014
Registrierte
Nutzer

Nebenkosten - Wohngebäudeversicherung 110% teurer

4.1.2010 Thema abonnieren Zum Thema: Nebenkosten
 Von 
Paul41541
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Nebenkosten - Wohngebäudeversicherung 110% teurer

Hallo,
wir bewohnen eine gemietete Doppelhaushälfte in Rheinnähe. Der Vermieter hat eine neue Wohngebäudeversicherung abgeschlossen und Elementarschäden einschliessen lassen. Die Kosten stiegen von knapp 500 auf ca. 1000 EUR pro Jahr. Die Versicherung wird zu 100% über die Nebenkosten von mir gezahlt. Nicht nur, daß ich glaube, daß hier das Gebot der Wirtschaftlichkeit verletzt wurde, glaube ich auch, daß der Vermieter von der Versicherung über den Tisch gezogen wurde, da ich im Online-Vergleich Angebote geprüft habe, die deutlich unter 500 EUR lagen. Was kann icht tun? Habe bisher ein sehr gutes Verhältnis zu dem Vermieter und möchte eigentlich keinen Streit vom Zaun brechen, bin aber andererseits nicht bereit eine derartige Erhöhung hinzunehmen.
Danke für Euren Rat.

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 1954 weitere Fragen zum Thema
Nebenkosten


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Laird Mortimer
Status:
Lehrling
(1065 Beiträge, 181x hilfreich)

quote:
möchte eigentlich keinen Streit vom Zaun brechen, bin aber andererseits nicht bereit eine derartige Erhöhung hinzunehmen.

Dann suchst Du die Quadratur des Kreises.



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Paul41541
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

...dann laß es mich so formulieren:
Kann ich überhaupt etwas dagegen unternehmen, oder muß ich das akzeptieren?
Danke für relevante Antworten.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Laird Mortimer
Status:
Lehrling
(1065 Beiträge, 181x hilfreich)

Du kannst ihn ja mal (vorsichtig) auf die Kostensteigerung ansprechen.

Da Du den genauen Vertragsinhalt nicht kennst, dürfte Dir ein Online-Vergleich nur schwer möglich sein.

Grundsätzlich ist kein VM daran interessiert, Nebenkosten in die Höhe zu schießen, da dies letztlich zu Lasten der Nettomiete geht.



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Paul41541
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke für den Tipp!

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Mieterhöhung nach Sanierung berechtigt?
Die Antworten findet ihr hier:


Mieterhöhung

Mieterhöhungen bei Wohnungen oder Gewerbe sind häufiger Anlass zu Streitigkeiten. Erfolgt eine Anpassung an die ortsübliche Vergleichsmiete, dann kann der Vermieter die Zustimmung zur Mieterhöhung vom Mieter verlangen und auch einklagen. Informieren Sie sich auf 123recht.net anhand von umfassenden Ratgebern und Fällen oder kontaktieren Sie unkompliziert und schnell einen Anwalt für Mietrecht. mehr

Was ein Vermieter wissen sollte. Teil 3: Die Mieterhöhung

von Rechtsanwalt Maximilian A. Müller
In der aktuellen wirtschaftlichen Situation wird viel von der drohenden Inflation gesprochen. Unser Geld wird immer weniger wert, die Preise verteuern sich. Auch ... mehr

Modernisierung und Instandhaltung von Wohnraum

Die Durchführung von Baumaßnahmen in Mietshäusern stellt eine häufige Quelle für Streitigkeiten zwischen Mietern und Vermietern dar. Die Rechtslage ist in der Tat schwer durchschaubar: Was muss der Mieter dulden? Muss der Vermieter eine bestimmte Form oder Frist für die Ankündigung wahren?... mehr