Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.015
Registrierte
Nutzer

Namensmissbrauch in fremden Gästebüchern

18.8.2001 Thema abonnieren
 Von 
roni
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Namensmissbrauch in fremden Gästebüchern

Seit 2 Jahren trägt sich ein Unbekannter immer wieder in fremde Gästebücher ein und beleidigt deren Inhaber.
Dabei gibt er sich mit meiner eMailadresse und meiner URL aus.
Natürlich bekomme ich dadurch regelmäßig Ärger.
Kann ich dagegen rechtlich vorgehen? Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

Verstoß melden



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
MCNeubert
Status:
Lehrling
(1337 Beiträge, 171x hilfreich)

Da Dir die Person unbekannt ist, kannst Du selbst wohl eher wenig machen - solltest Du die Person ausfindig machen können, dann hast Du mit einer Unterlassungsklage sicher gute Chancen.

Ein Möglichkeit besteht aber noch - Du kannst Strafanzeige gegen Unbekannt stellen (bei der Polizei) - je nachdem, wie umfangreich und gravierend der Ärger ist, den Du bekommen hast wird sich ein Staatsanwalt der Sache annehmen oder auch nicht. Ein Versuch ist es sicher wert.
Viel Erfolg

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest123-478
Status:
Beginner
(97 Beiträge, 9x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen