Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.252
Registrierte
Nutzer

Namensänderung - Den Namen meiner Mutter annehmen

 Von 
ladoma
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Namensänderung - Den Namen meiner Mutter annehmen

Hallo,

meine Mutter hat vor sieben Jahren zum zweiten mal geheiratet. Dabei hat sich ihr Nachname geändert und meiner ist gleich geblieben. Damals war ich 15 Jahre alt. Nun bin ich 22 Jahre alt und möchte gerne ihren Nachnamen nachträglich annehmen, damit wir alle den gleichen Namen haben.

Ich frage mich ob das überhaupt möglich ist.

LG, Alessia

Verstoß melden

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 757 weitere Fragen zum Thema
Mutter Namensänderung


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Haselstrauch
Status:
Student
(2469 Beiträge, 295x hilfreich)

Hallo Alessia,

bei der Eheschließung deiner Mutter hättest du den neuen Namen der Mutter annehmen können, es sei denn du trägst den Nachnamen deines Vaters, es bestand gemeinsames Sorgerecht zwischen deinen Eltern und der Vater war gegen eine Änderung.

Um jetzt eine Änderung des Nachnamens durchführen zu können, bräuchte es gewichtige Gründe, der schlichte Wunsch, so zu heißen, wie die Mutter, wird wohl nicht hinreichend sein.

Für mehr Informationen schau auch mal hier .


Grüße

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Familienrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Familienrecht

Ehe, Scheidung, Unterhalt, Betreuung, Vormundschaft, Pflegschaft – die häufigsten Probleme aus dem Familienrecht / Das Familienrecht regelt sämtliche Rechtsbeziehungen von durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft verbundenen Personen. mehr