Nachehelicher Unterhalt für Alleinerziehende

Mehr zum Thema: Familienrecht Rubrik, Unterhalt, Vollzeit, Schulkind, Abänderung, nachehelich
0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Wann ist die Alleinerziehende Geschiedene verpflichtet Vollzeit arbeiten zu gehen?

Einer alleinerziehenden Mutter fällt es meist schwer, wieder ins Arbeitsleben zurückzukehren. Oft kann die alleinige Kinderbetreuung und der Beruf nicht unter einen Hut gebracht werden.

Der BGH entschied in einem Urteil vom 15.06.2011 (Az. : XII ZR 94/09), dass alleinerziehende Geschiedene in der Regel Vollzeit arbeiten müssen, sobald das Kind drei Jahre alt ist, wenn eine Betreuungsmöglichkeit besteht.

Der Entscheidung lag folgender Sachverhalt zugrunde:

Die Mutter arbeitet halbtags und hatte weiterhin Unterhalt von dem Ex-Mann erhalten. Der Unterhaltspflichtige wollte aufgrund des neuen Scheidungsfolgerechts nicht mehr zahlen und erhob einen Antrag auf Abänderung. Beide ersten Instanzgerichte lehnten seinen Antrag ab. Ein Vollzeitjob würde zu einer nicht mehr zu verlangenden Mehrbelastung für die Mutter führen.
Diese Urteile hob der Familiensenat des BGH auf und verwies den Fall an das OLG Düsseldorf zurück. Das OLG habe "keine durchgreifenden individuellen Einzelumstände angeführt", warum das Kind am Nachmittag von der Mutter persönlich betreut werden müsse,.. Es sei auch nicht begründet worden, warum eine Vollzeiterwerbstätigkeit zu einer "überobligatorischen Belastung" der Mutter führen könnte. Denn das könne "nicht pauschal, sondern nur auf der Grundlage der individuellen Verhältnisse" begründet werden.

ACHTUNG:  Nun trägt die Frau die Beweislast, warum ihr kein Vollzeitjob zugemutet werden kann. Gelingt ihr das nicht, muss sie mit Schulkind ebenso viel arbeiten wie ihr Ex-Mann ohne Betreuungspflicht.

Unser Hinweis:


Wir
empfehlen

Berechnung Unterhalt

Wieviel Unterhalt müssen Sie zahlen oder wieviel Unterhalt bekommen Sie oder Ihre Kinder bei Trennung oder Scheidung? Haben Sie einen Anspruch und wie setzen Sie ihn durch?
Nutzen Sie die kostenlose Ersteinschätzung.

Jetzt loslegen

Informieren Sie sich rechtzeitig, ob eine Unterhaltpflicht ab dem vierten Lebensjahr Ihres Kindes noch besteht. Wir beraten die Unterhaltsberechtigten, ob ein Vollzeitjob zugemutet werden kann wie auch die Unterhaltspflichtigen, ob eine Abänderung Aussicht auf Erfolg verspricht.

Leserkommentare
von Marloon am 06.12.2017 16:30:21# 1
Auch SEO-Marketing spielt für Anwälte derzeit eine immer bedeutendere Aufgabe: https://www.kanzleimarketing.de/marketing-online/seo/ Da leider kaum noch jemand einen Anwalt im Gelbe-Seiten-Buch sucht...
    
Ihr Kommentar zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Familienrecht Verwirkung des Unterhaltsanspruches