Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.463
Registrierte
Nutzer

Nachbarin ihr Vogelhaus entfernen lassen, aber wie?

6.1.2006 Thema abonnieren Zum Thema: Nachbarin
Geschlossen Neuer Beitrag
 Von 
Ecky
Status:
Beginner
(133 Beiträge, 29x hilfreich)
Nachbarin ihr Vogelhaus entfernen lassen, aber wie?

Hi, ich habe ein folgendes Problem. Wir wohnen in einen Reihenhaus. Die Nachbarin über uns besitzt ein Vogelhäuschen, in denen die Vögel ständig herumfliegen.Wir mussten jedesmal mit ansehen,wie die Vögel bei unsern Balkon ihr "Geschäft" machen. Wir müssen es jedesmal saubermachen, aber uns reicht es langsam. Es sieht eklig aus. Wir wünschen, das die Nachbarn ihr Vogelhaus entfernt, aber wie sollen wir uns verhalten, so das es keinen Streit entsteht? Wir sind ja keine Tierhasser, aber es kann nix sein, das die Vögel in unseren Balkon mit ihr "Geschäft" versaut. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mal ein paar Tips gebt, wie wir uns da verhalten sollen. Wir wollen dann schließlich, wenn es warm ist, unsere Wäsche im Balkon trocknen lassen. Sollen wir extra eine Vogelscheuche besorgen, der so groß ist wie unser Balkon?? ;)

Gruss Ecky

-- Editiert von Ecky am 06.01.2006 23:52:35

Verstoß melden

Ärgert der Nachbar?

Ein erfahrener Anwalt im Nachbarschaftsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 103 weitere Fragen zum Thema
Nachbarin


15 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Odil
Status:
Student
(2167 Beiträge, 561x hilfreich)

Hallo!
Ist das jetzt eine Scherz-Anfrage?
Oder ist das wirklich Dein Problem?

Im Sommer, wenn Ihr die Wäsche auf Eurem
Balkon trocknet, geht kein Vogel mehr an ein
Vogelhäuschen. Dann gibt es viieel leckerer
Speisen für die geflügelten Gartenbewohner in der Natur ;)

3x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Ecky
Status:
Beginner
(133 Beiträge, 29x hilfreich)

@Odil
Das ist kein Scherz. Es ist wirklich unser Problem. Die Vögel versauen täglich mit ihr Geschäft unser Balkon. Die ganze Brüstung ist voller Kot, in denen wir reinigen müssen. Der Fußboden ( Rasenteppich ) ist auch versaut. Nach meiner Ansicht müsste die Nachbarin ihr Vogelhaus entfernen, damit die Vögel nix ständig bei uns herumfliegen. Wir haben natürlich nix gegen die Vögel. Was würdest du tun? Jeden Tag Kot wegmachen?

Gruss Ecky

11x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
sigrid curity
Status:
Schüler
(176 Beiträge, 55x hilfreich)

Odil hat Recht, unsere leckeren Weintrauben am Balkongitter......
Sie waren weg, dafür lagen die ganzen Hinterlassenschaften,inklusive der Weintraubenkerne auf dem Grasteppich.
Trocken lassen, wegfegen,und.... sauber.Ich denke das dürfte kein Problem sein,zudem jetzt im Winter nur jemand auf den Balkon geht um zu rauchen, oder ? Im Frühjahr ist der Spaß vorbei,die Vögel kommen nicht mehr.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
guest123-461
Status:
Schüler
(225 Beiträge, 166x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
cobold64
Status:
Lehrling
(1030 Beiträge, 623x hilfreich)

Vielleicht kann die Nachbarin ihr Vogelhaus in den Garten versetzen, dann bekommen die Piepmätze trotzdem ihr Futter und ihr seid den Dreck los.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
mariangel
Status:
Praktikant
(606 Beiträge, 113x hilfreich)

Ich lach mich schlapp.
Die Vögel kommen auch im Sommer, das weiß ich aus Erfahrung. Ich hab auch Erfahrung mit Kunstrasen, hatte selber eine acht Meter lange Loggia zeitweise damit ausgelegt. Ausgewachsene Tauben haben bei uns ihren Dünnpfiff hinterlassen, oder es regnete auf den Kunstrasen, bevor man ihn absaugen konnte. Echt lecker, irgendwann reicht es einem, so weit braucht die Liebe zur Natur und zu Tieren auch nicht gehen.
Das aber nur nebenher. Die erste Maßnahme sollte sein, den Nachbarn über Euch Euren Balkon zu zeigen, und sie zu bitten, die Futterstelle woanders aufzustellen. Erst wenn sie auf freundliche Ansprache nicht reagieren, würde ich den Vermieter benachrichtigen. Soweit ich weiß, darf man keine Vögel vom Balkon aus füttern.
Grüße
Mariangel

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Ecky
Status:
Beginner
(133 Beiträge, 29x hilfreich)

@Mariangel
In letzten Sommer hatten wir dieses Problem nix. Seitdem die Nachbarn ihr Vogelhaus angeschafft haben, ging das los. Ich habe sie höflich angesprochen,sie meinte aber, das es nix ihr Problem sei. Wir müssen uns damit leben. Ich werde ein Schreiben an meinen Vermieter schicken,mal sehen was rauskommt.

Gruss Ecky

3x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Ecky
Status:
Beginner
(133 Beiträge, 29x hilfreich)

@Mariangel
In letzten Sommer hatten wir dieses Problem nix. Seitdem die Nachbarn ihr Vogelhaus angeschafft haben, ging das los. Ich habe sie höflich angesprochen,sie meinte aber, das es nix ihr Problem sei. Wir müssen uns damit leben. Ich werde ein Schreiben an meinen Vermieter schicken,mal sehen was rauskommt.

Gruss Ecky

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
sammy1
Status:
Praktikant
(753 Beiträge, 137x hilfreich)

Hallo!
Ihre Nachbarin kann das Vogelhaus auf ihrem
Balkon doch an der Hauswand befestigen.Dann
wird ihr eigener Balkon voll ge.....en und
Ihr habt Ruhe.

Gruss SAMMY1

-----------------
"TUE Recht und scheue NIEMAND "

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
Ecky
Status:
Beginner
(133 Beiträge, 29x hilfreich)

@Sammy

Die Nachbarin wohnt über uns und hat im Balkon ihr Vogelhaus angebracht. Seitdem wird unser Balkon vollge...en. Ich habe mich aber an Vermieter gewandt und er hat mir zugesichert dass er die Nachbarin auffordert, das Vogelhäuschen zu entfernen.

Gruss Ecky

-- Editiert von Ecky am 23.01.2006 20:55:25

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
top
Status:
Schüler
(183 Beiträge, 62x hilfreich)

Hi,

in den 'Standart-Hausordnungen', die ich kenne, ist so etwas sowieso verboten. Falls nicht, wirds schwieriger.
Evtl. hilft auch ein FREUNDLICHES Gespräch mit der Nachbarin, in dem ihr seibiger mal Eueren vollgeschissenen Balkon zeigt.

Gruß

TOP

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
birgitrühmann
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

ich habe dieses Problem auch.
Wir haben zwar einen sehr großen Balkon, der aber auf der sich aber auf der einen Seite, innerhalb von 2,5 Metern von 4,5 auf 1 Meter verjüngt. Genau dort hat die Nachbarin, die direkt über uns wohnt, ihr Vogelhaus aufgehängt. Wenn es darum gehen würde, nur die Vögel zu füttern, könnte sie es an der breiten Seite ganz hinten hinstellen, aber da es als Katzenkino dient, stellt sie es eben an der schmalen Seite auf. Es ist ein großes Vogelhaus, das Platz für mindestens 10 Vögel auf einmal bietet. Dadurch haben wir extreme Nachteile. 1. Sind vier von meinen Balkonkästen total durch Kot und Körner/Schalen verunreinigt. Im Sommer wächst Getreide dort, das man nicht herausbekommt, ohne die Zierpflanzen ebenfalls zu lockern. Auf dem Teppich (Kunstrasen) stapeln sich regelrecht die Körner und Schalen, so dass wir das als starke Verunreinigung empfinden. Wie gesagt, ist unser Balkon sehr groß, etwa 18 m² und wir nutzen den Balkon wie ein zweites Zimmer. Das nächste große Problem das wir dadurch haben, sind verirrte oder auch tote Vögel auf unserem Balkon, die mich regelrecht in Angst versetzen. Die hintere Wand unserer Balkone besteht aus Glasscheiben, an der sich die Vögel das Genick brechen, wen sie in Panik vom Futterhaus aus flüchten. Leider interessiert das unsere Nachbarin kein bisschen. Es wäre toll, wenn mir hier jemand einen Tip geben könnte, was man dagegen unternehmen kann. Leider weiß ich, dass Vögel füttern vom Balkon erlaubt ist- aber in unserem Fall gehen die Nachteile wirklich zu weit.
Vielen Dank schon mal im Voraus.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
quiddje
Status:
Student
(2903 Beiträge, 1564x hilfreich)

Du solltest lieber einen eigenen Thread aufmachen, dieser ist uralt!

Zur Sache: selbst wenn das Füttern erlaubt sein sollte (was ich für ein Gerücht halte), so hat doch jeder Nachbar dafür zu sorgen, dass er nicht die Balkone der anderen verunreinigt. Fordere deine Nachbarin im ersten Schritt auf, dafür zu sorgrn, dass keine Abfälle mehr von ihrem Einflussbereich auf deinrn Balkon gelangen.

Seid ihr Mieter oder Eigentümer? Und was von den beiden ist die Nachbatin?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
birgitrühmann
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Quiddje
Wir sind Mieter. Ich wohne in der 1. Etage und die Nachbarin mit dem Vogelhaus direkt über mir. Ich habe meine Nachbarin schon im letzten Jahr dazu aufgefordert. Das Resultat war gewesen, dass sie es an ihr Schlafzimmerfenster gehangen hat. Die Räume sind klein, das Bett steht deshalb nur 60 cm vom Fenster entfernt. Wir hatten die Vogelkörner deshalb im Bett, wenn wir das Fenster auch nur angeklagt hatten. Jetzt ist es grade Oktober, alles ist noch grün oder wenigstens offen. Trotzdem hängt das Haus jetzt schon wieder auf dem Balkon. Und das an der schmalen Seite. Ist ja, wie bereits geschrieben, nicht wegen der Vögel da, sondern um die Katze meiner Nachbarin zu unterhalten.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#15
 Von 
Moderator15
Status:
Beginner
(88 Beiträge, 60x hilfreich)

Der Beitrag ist über 10 Jahre alt.
Bitte einen neuen eigenen eröffnen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden