Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
479.629
Registrierte
Nutzer

Nach Unfall unter Schock Zeugenaussage!

9.1.2012 Thema abonnieren Zum Thema: Unfall
 Von 
Dani1984
Status:
Frischling
(28 Beiträge, 12x hilfreich)
Nach Unfall unter Schock Zeugenaussage!

Hallo! Mein Verlobter und ich hatten auf der Autobahn einen Unfall bei der wir eine Zeugenaussage machten unter Schock und unterschrieben bei der wir uns wohl selbst belasten, teilweise fehlen aber wichtige Details zu der Aussage die viellecht auch entlastend wirken könnten und wir würden die aussage gern revidieren. Es gibt keine fremdschäden oder andere Geschädigte nur unsere eigenen Schäden! Kann man die Aussage revidieren? Haben wir immer noch das Recht keine Aussage zu machen?
Danke!

-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 1742 weitere Fragen zum Thema
Unfall


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
andreas124
Status:
Lehrling
(1453 Beiträge, 420x hilfreich)

Sollte kein Anhörungsogen mehr kommen, da hier schon vor Ort angehört wurde, so könnt Ihr gegen den folgenden Bußgeldbescheid Einspruch einheben, wenn Ihr denkt, hier habt entlastende Umstände nicht angegeben.




-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Dani1984
Status:
Frischling
(28 Beiträge, 12x hilfreich)

Und wenn ein Anhörungsbogen nochmal kommt?

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Dani1984
Status:
Frischling
(28 Beiträge, 12x hilfreich)

Da der Unfall mit einende Mietewagen geschah, wie verhält es sich mit der Versicherung? Wird diese nicht haften?

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
andreas124
Status:
Lehrling
(1453 Beiträge, 420x hilfreich)

Wenn noch ein Anhörungsbogen kommt, tragt Ihr da eure Sichweise ein.

Zahlen tut die Versicherung schon, nur wenn Ihr eine Selbstbeteiligung vereinbart hattet, ist diese dann fällig.
Wie geschah denn der Unfall?
Vorsatz war nicht im Spiel?

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(52632 Beiträge, 23937x hilfreich)

quote:
wie verhält es sich mit der Versicherung? Wird diese nicht haften?

Die Versicherung haftet für bestimmte Sacheschäden, nicht jedoch für Ordnungswidrigkeiten und/oder Straftaten der Versicherten.





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Verkehrsrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Verkehrsrecht

Alkohol, Unfall, Punkte, Führerschein, geblitzt - das sollten Verkehrsteilnehmer wissen / Jeder Bürger nimmt regelmäßig in der unterschiedlichsten Art und Weise am öffentlichen Straßenverkehr teil. Ob als Autofahrer, Motorradfahrer, als Radfahrer oder auch als Fußgänger, man kann im Straßenverkehr geschädigt oder verletzt werden... mehr