Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.463
Registrierte
Nutzer

Modernisierung vom VM in Nachbarwohnung

4.1.2007 Thema abonnieren Zum Thema: Modernisierung
 Von 
Annika263
Status:
Beginner
(136 Beiträge, 52x hilfreich)
Modernisierung vom VM in Nachbarwohnung

Hallo,
mein VM renoviert scheinbar seit heute lautstark eine der Wohnungen von meinen Ex-Nachbarn. 2 Etagen über mir ist eine Wohnung frei, und die direkt nebenan.
Seit geraumer Zeit darf ich nun lautstark Borhammer, und diversen anderen Lärm hinnehmen.

Dass eine Modernisierung irgenwann kommt, war mir klar, denn die beiden Damen haben jeweils ca. 30 Jahre hier gewohnt und z.T. uralten Bodenbelag (verklebten PVC und Fliesen).

Nun möchte ich aber gerne wissen, muss der VM soetwas nicht ankündigen? Also wenn er bei mir i.d. Wohnung modernisieren will, weiß ich, dass er das 3 Monate schriftlich, ausführlich mitteilen muss (§554 Absatz 3 BGB ). Was gilt in diesem Fall?

MfG

Verstoß melden

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 77 weitere Fragen zum Thema
Modernisierung


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
feuerelfe
Status:
Schüler
(441 Beiträge, 34x hilfreich)

& 554 gilt für Duldung von Erhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen deiner Wohnung, evtl. auch noch für Gemeinschaftsräume.

Die Modernisierung betrifft aber nicht deine gemietete Wohnung. Mal anders: bekommst du für die Modernisierung der anderen Wohnungen dann eine Mieterhöhung?!

Was soll der VM dir ankündigen?
..., daß er seine anderen Wohnungen modernisieren will oder daß es laut wird?

feuerelfe


-----------------
"Man sagt: Zyniker sind Realisten, die sich trauen, die Wahrheit zu sagen."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Chylla
Status:
Student
(2033 Beiträge, 497x hilfreich)

Rein rechtlich muss der Vermieter die Renovierung nicht ankündigen. Allerdings könntest Du wegen des Lärms eine Mietminderung fordern. Dazu schnell ein Lärmtagebuch führen, wo Zeiten und Umfang des Lärms aufgeführt sind. Überlegen würde ich mir das schon, aber man darf sich eben nicht wundern, wenn der Vermieter zwar die Kürzung akzeptiert, bei der nächsten Möglichkeit aber dann eine Mieterhöhung im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten durchführt.

-----------------
"Chylla"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Wie bringe ich Vermieter dazu, Fehler zu beheben?
Die Antworten findet ihr hier:


Mietminderung

Bei mangelhaften Mietsräumen können Sie die Miete mindern bzw. kürzen. Der Fehler muss erheblich sein (z.B. Heizung funktioniert im Winter nicht) und nicht vom Mieter verschuldet. Die Höhe der Mietminderung ist vom Fehler abhängig und orientiert sich meist an vergleichbaren Gerichtsurteilen. Voraussetzungen einer Mietminderung, Durchführung und Höhe können Sie auf 123recht.net anhand unzähliger Ratgeber klären und bei Bedarf mit einem Anwalt für Mietrecht besprechen und durchsetzen. mehr

Die Rechte des Mieters bei Wohnungsmängeln

von Rechtsanwalt Sascha Steidel
In der mietrechtlichen Praxis stellt sich immer wieder die Frage nach den Rechten des Mieters, wenn die gemietete Wohnung Mängel aufweist und Schäden drohen. Voraussetzung ... mehr