Miethöhe - Welche ist die richtige?

Mehr zum Thema:

Mietrecht, Pachtrecht Rubrik, Miete, Mietspiegel, Miethöhe, Vergleichsmiete

4 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
1

Mietspiegel

Mietrecht

So gut wie alle größeren Gemeinden Deutschlands verfügen über Mietspiegel, die die ortsübliche Vergleichsmiete tabellarisch zusammenfassen. Sollte einmal keine derartige Tabelle für eine Gemeinde vorhanden sein, kann man sich bei dem Mietspiegel einer vergleichbaren Gemeinde in der Nähe bedienen. 

Die Feststellung der ortsüblichen Vergleichsmiete soll durch die Mietrechtsreform erleichtert werden: Ab September 2001 gibt es neben dem oben dargestellten ´"einfachen" auch den "qualifizierten" Mietspiegel. Dieser wird nach wissenschaftlichen Grundsätzen erstellt und muss von der Gemeinde oder den Interessenvertretern von Mietern und Vermietern anerkannt werden. Zwar ist die Erstellung eines solchen Mietspiegels keine Pflicht, wenn er aber existiert, dann ist der Vermieter an die darin enthaltenen Angaben gebunden. Der qualifizierte Mietspiegel soll nach Angaben des Bundesjustizministeriums das Mieterhöhungsverfahren vereinfachen und Streitereien vermeiden.


Wir
empfehlen

Mieterhöhung prüfen

Die Miete kann nicht beliebig erhöht werden. Eine Mieterhöhung bedarf der Zustimmung des Mieters, die gegebenenfalls rechtlich eingeklagt werden kann. Egal, ob Sie Mieter oder Vermieter sind - wir prüfen die Mieterhöhung auf Rechtmäßigkeit.

Jetzt loslegen

12345
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  Die richtige Miethöhe
Seite  2:  Ortsübliche Vergleichsmiete
Seite  3:  Der Mietspiegel
Seite  4:  Mietwucher
Seite  5:  Mieterhöhung
Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Mietrecht, Pachtrecht Die Mietminderung
Mietrecht, Pachtrecht Modernisierungsmaßnahmen