Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.567
Registrierte
Nutzer

Mieter Laminat falsch verlegt, was nun?

11.1.2015 Thema abonnieren Zum Thema: Mieter Laminat falsch
 Von 
joe84
Status:
Frischling
(34 Beiträge, 50x hilfreich)
Mieter Laminat falsch verlegt, was nun?

Guten Tag!

Meine Frau und ich haben eine Wohnung gekauft (für die Rente) zum vermieten. Mit den Mietern hatten wir abgesprochen (im Mietvertrag / Übergabe schriftlich vereinbart), das Material für neues Laminat zu bezahlen, wenn es fachgerecht verlegt wird.

Leider wollen die Mieter nach 1 Jahr (wegen Trennung) ausziehen. Und erst jetzt haben wir gesehen, dass das Laminat an sehr sehr vielen Stellen große Spalten hat. Also zwischen dem Laminat.

Da wir nicht viel Erfahrung haben, wollte ich euch um Rat bitten. Wir wollen nichts falsch machen, auch nicht ungerecht sein.

Daher die Frage:
Müssen wir beim Auszug dies hinnehmen oder müssen die Mieter es bereinigen?
Eine Kaution ist hinterlegt.

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Mietvertrag prüfen

Ist der vom Vermieter vorgelegte Mietvertrag
in Ordnung oder gibt es Klauseln, über die man sprechen sollte? Wollen Sie als Vermieter einen Mietvertrag überprüfen und anpassen lassen?
Lassen Sie Ihren Mietvertrag anwaltlich prüfen.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 5888 weitere Fragen zum Thema
Mieter Laminat falsch


6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Anjuli123
Status:
Bachelor
(3595 Beiträge, 1336x hilfreich)

Üblicherweise müssen Mieter mietereigene Einbauten bei Auszug wieder auf ihre Kosten entfernen. Das gilt auch für Laminat. So etwas sollte man immer vereinbaren, damit man als Vermieter nicht nach Auszug des Mieters auf dem Schaden sitzenbleibt (falsch verlegtes Laminat, unten evtl. gekürzte Türen etc.).

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
hamburger-1910
Status:
Bachelor
(3146 Beiträge, 2878x hilfreich)

Tipp f.d. Zukunft:

Vermieten Sie eine Wohnung möglichst "nackt" (ohne Tapeten, Bodenbeläge, Einbauküche etc.).

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(52996 Beiträge, 24012x hilfreich)

quote:
Müssen wir beim Auszug dies hinnehmen oder müssen die Mieter es bereinigen?
Eine Kaution ist hinterlegt.

Der Mieter schuldet eine fachgerechte Ausführung.
Das sollte als Mangel in das Abnahmeprotokoll. Es empfiehlt sich eine Vorabnahme 14 Tage vorher zu machen, dann weis er was auf ihn zukommt.





-----------------
"Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB ."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
joe84
Status:
Frischling
(34 Beiträge, 50x hilfreich)

Hallo! Und vielen Dank für eure Antworten!

Leider bin ich immer noch etwas verunsichert.
@Anjuli
Das Laminat habe ich bezahlt (es gehört nicht dem Mieter, der Mieter wollte neues Laminat, die Absprache war ich stelle das Material), wenn der Mieter es komplett raus nimmt, habe ich davon ja nix. Außer das ich das Material und den Lohn neu bezahlen muss.
@Harry van Sell
Verstehe ich es richtig, dass ich das Recht habe den Mieter dazu aufzufordern den Mangel (also die Spalten auf seine Kosten) zu beseitigen? Und solange die Kaution behalten darf?
(Im Mietvertrag steht "fachgerecht" zu verlegen.)

Ihr seht ich bin noch etwas verunsichert :/

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(52996 Beiträge, 24012x hilfreich)

quote:
Verstehe ich es richtig, dass ich das Recht habe den Mieter dazu aufzufordern den Mangel (also die Spalten auf seine Kosten) zu beseitigen?




quote:
Und solange die Kaution behalten darf?

Zumindest bis zu der Höhe in der Kosten bei Beseitigung durch einen Fachmann anfallen würden.





-----------------
"Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB ."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Sir Berry
Status:
Bachelor
(3932 Beiträge, 1025x hilfreich)

Hallo joe,

es sind Spalten im Laminat entstanden, deshalb wird wie selbstverständlich auf unsachgemäße Verlegung geschlossen.

Diese Schlussfolgerung dürfte aber nur bei Leimlaminat richtig sein.

Aus eigener insoweit leidvoller Erfahrung mit einer bestimmten Sorte Klicklaminat, kann ich bestätigen, dass dieses trotz sorgfältiger Verlegung und normaler Beanspruchung an einigen Stellen auseinanderging.

Der Schaden ließ sich allerdings recht einfach durch erneutes Justieren (und einklicken) beheben. Gebrochen war nichts.

Sollte man vielleicht im Hinterkopf behalten, wenn man mit den Mietern verhandelt.

SG

Berry

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Bin ich zur Renovierung verpflichtet?
Die Antworten findet ihr hier:


Schönheitsreparaturen

Bei Auszug aus Mietwohnung oder Büro ist immer wieder die Frage, ob der Mieter renovieren muss. In welchem Umfang, welche Farbe, durch Handwerker? Wenn im Mietvertrag starre Fristen für Schönheitsreparaturen vorgesehen sind, ohne auf eine Notwendigkeit abzustellen, dann sind solche Klauseln ungültig. Bei Fragen zu Ihren Klauseln zu Schönheitsreparaturen oder Auseinandersetzungen mit Vermieter / Mieter lesen Sie bitte unsere Ratgeber oder sprechen einen Anwalt für Mietrecht an. mehr

Muss der Mieter bei Auszug renovieren?

Es existiert kein neues Gesetz, nach welchem der Mieter nicht mehr renovieren muss. Lesen Sie nachfolgend, wann eine Verpflichtung bestehen kann. / Teilweise wird in der ... mehr

Renovieren bei Auszug - ja oder nein?

Sieben Fragen und Antworten rund um das Thema Schönheitsreparaturen / In den letzten zehn Jahren hat der Bundesgerichtshof in Sachen Schönheitsreparaturen und Renovierung bei Auszug immer wieder mieterfreundlich entschieden. Trotzdem ..... mehr