Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
478.661
Registrierte
Nutzer

Mehrere Arbeitskollegen und ich bekommen im Lebensmittelladen ohne begründungen Hausverbot.

23.6.2017 Thema abonnieren Zum Thema: bekommen
 Von 
CarinaKE1982
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Mehrere Arbeitskollegen und ich bekommen im Lebensmittelladen ohne begründungen Hausverbot.

Hallo ihr lieben,

ich arbeite in einer Psychiatrie die neben einer Norma Filiale steht. Auch wohne ich persönlich in derselben Straße.
Nun zu meinem Problem, da ich auch neben der Norma Filiale wohne war ich dort über 2 Jahre Stammgast. Da ich Diabetikerin Typ1 bin habe ich neben Traubenzucker auch immer Gummibären in meiner Handtasche falls ich mal einen Unterzucker bekomme. Jedoch kaufe ich die Gummibären selbst in einer Extra Manufaktur. Also es gibt diese nicht im Handel.
Als ich eines Tages im NOvember 2015 wieder in die NOrma ging zum einkaufen wollte die Dame an der Kasse mir in die Handtasche schauen. Das will sie immer wurde mich eigentlich nicht stören, jedoch will sie immer nur in meine sehen und es könnten 20 Leute vor mir stehen, da wurde die Dame in keine sehen.
Nun sie sah wie so oft in meine Tasche und sagte wörtlich "Jetzt reicht es mir mit ihnen, dauernd haben sie Gummibärchen dabei und dauernd muß ich überlegen ob diese nicht aus unserer Filialen kommen!" Natürlich machte ich sie darauf Aufmerksame das die Gummibären aus der Manufaktur "Bears and Friends" kommt.
Worauf die Dame sagte, das es ihr egal sei, ihr gehe es nur darum das sie wegen mir immer überlegen müsse und wenn ich das nächste mal "IHRE" Filiale käme habe ich keine Handtasche mehr dabei zu haben und sie meinte noch das ich ja eh nicht süßes essen dürfte wenn ich ja wirklich Diabetiker wäre. Da ich nicht mobil bin muß ich ja meine Handtasche bei mir haben, ich kann diese im Auto ja nicht lassen oder so.
Am nächsten morgen sprach mir eben diese Dame direkt das Hausverbot aus mit der Begründung das ich meine Tasche wieder dabei hätte.
Mittlerweile hat meine Chefin aus dem BKH also der Psychiatrie Hausverbot da ihr eine Weinflasche runter fiel die sie auch noch bezahlte.
Der Stationsleiter der Station in der ich arbeite fragte mal warum ich Hausverbot habe worauf er 4 verschieden Storys erfuhr. Am Schluß bekam er ebenfalss Hausverbot. Mit der Begründung das andere Kunden Angst vor unseren Patientin hätten die in der Psychiatrie sind. Wir gehen ja mit unseren Patienten in der Gruppe einkaufen und wie gesagt diese Norma Filile steht genau neben unserer Psychatrie.
Auch schreiben wir seit mehr als einem Jahr den Chef der Norma unserer Ortes an . Wir bekommen leider keinerlei Antwort.
Darf ein Lebensmittelladen einfach den Menschen unter merkwürdigen Vorwänden Hausverbot erteilen nur damit Psychisch Kranke dort nicht mehr einkaufen gehen dürfen?
Wir sind 17 die auf meiner Station arbeiten, davon haben nun 8 Hausverbot mit lächerlichen Begründungen.

Verstoß melden

Post von Polizei oder Staatsanwalt?

Ein erfahrener Anwalt im Strafrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 47 weitere Fragen zum Thema
bekommen


8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
mgrasek100
Status:
Praktikant
(504 Beiträge, 113x hilfreich)

Ja natürlich kann der Eigentümer auch im Rahmen seiner Vertragsfreiheit Hausverbot erteilen, wieso denn auch nicht ?
Es handelt sich um kein Krankenhaus oder ein Institut das ein Monopol anbietet.
Es gibt zwar die aktuelle Tendenz des BGH hier einen plausiblen Grund zu verlangen aber ich persönlich kann das nicht nachvollziehen, es handelt sich nur um ein Supermarkt in privater Hand

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
CarinaKE1982
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Vielen dank für die schnelle Antwort. Mich ärgert es nur und ich finde es unmenschlich. Ich habe noch nie einen Grund gehört außer denn dass die Kassiererin überlegen muß woher die Gummibärchen sind. Wie gesagt mein Stationsleiter hat mal gefragt und hat vier Gründe dafür bekommen warum ich Hausverbot habe. Einer davon war ich wäre besoffen gewesen. Ich arbeite auf der Alkoholentziehungsstation.
Es ist einfach unmenmschlich kranken Leuten das einkaufen zu verboten nur weil alle Pfleger und Schwestern nicht rein dürfen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
CarinaKE1982
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Vielen dank für die schnelle Antwort. Mich ärgert es nur und ich finde es unmenschlich. Ich habe noch nie einen Grund gehört außer denn dass die Kassiererin überlegen muß woher die Gummibärchen sind. Wie gesagt mein Stationsleiter hat mal gefragt und hat vier Gründe dafür bekommen warum ich Hausverbot habe. Einer davon war ich wäre besoffen gewesen. Ich arbeite auf der Alkoholentziehungsstation.
Es ist einfach unmenmschlich kranken Leuten das einkaufen zu verboten nur weil alle Pfleger und Schwestern nicht rein dürfen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
CarinaKE1982
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Vielen dank für die schnelle Antwort. Mich ärgert es nur und ich finde es unmenschlich. Ich habe noch nie einen Grund gehört außer denn dass die Kassiererin überlegen muß woher die Gummibärchen sind. Wie gesagt mein Stationsleiter hat mal gefragt und hat vier Gründe dafür bekommen warum ich Hausverbot habe. Einer davon war ich wäre besoffen gewesen. Ich arbeite auf der Alkoholentziehungsstation.
Es ist einfach unmenmschlich kranken Leuten das einkaufen zu verboten nur weil alle Pfleger und Schwestern nicht rein dürfen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Besserweiß
Status:
Schüler
(386 Beiträge, 164x hilfreich)

Ich würde mich direkt an den Norma Vorstand wenden.

Die sind gesichert nicht mit dem Verhalten ihrer Angestellten einverstanden.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
CarinaKE1982
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke das haben wir schon mehrfach. Der Chef sagte das er sich nur in diese Filiale nicht einmischt. Das ist alles.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(52263 Beiträge, 23872x hilfreich)

Zitat (von CarinaKE1982):
Darf ein Lebensmittelladen einfach den Menschen unter merkwürdigen Vorwänden Hausverbot erteilen

Ja, darf er.

Das Problem: wenn der einen Supermarkt hat, dann känn man diese lächerlichen Hausverbote recht einfach "kippen".
Wer ein Geschäft für den allgemeinen Publikumsverkehr eröffnet, nicht mal "einfach so" ein Hausverbot erteilen, sondern muss echte Gründe (Diebstahl, Randale) anführen, also berechtites Interesse darlegen.



Zitat (von Besserweiß):
Ich würde mich direkt an den Norma Vorstand wenden.

Korrekt.
Am besten sollten alle zusammen einen Anwalt beauftragen der dann an die Normazentrale schreibt.

Presse einzuschalten könnte auch helfen, würde ich aber erst machen wenn die Zentrale nicht reagiert.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(52263 Beiträge, 23872x hilfreich)

Zitat (von CarinaKE1982):
Danke das haben wir schon mehrfach

Tatsächlich die Zentrale oder nur "Chef" vom Bezirk?



Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen