Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.084
Registrierte
Nutzer

Media Finanz

2.1.2007 Thema abonnieren
 Von 
Martin684
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Media Finanz

Ich habe heute einen Brief von Media Finanz bekommen.

Sehr geehrter Herr XXX,

unser Mandant hat uns mit dem Einzug einer offenen Forderung beauftragt. Er hat am 02.12.2006 folgende Leistung für Sie erbracht:

- Mitgliedsbeitrag 12 Monate Proben4you.de

Für diese Leistung schulden Sie einen Beitrag in Höhe von 72€. Leider haben Sie auf die bisherigen Mahnungen - zuletzt vom 12.12.2006 nicht gezahlt. Um weitere Kosten zu vermeiden, fordern wie Sie auf, die ausstehende Summe zzgl. der aufgelaufenen Verzugskosten umgehend zu begleichen.

Die von Ihnen zu zahlende Gesamtforderung setzt sich wie folt zusammen.

Grundforderung unseres Mandanten 72,00€

vorgerichtliche Inkassogebühren 32,50€

vorgerichtliche Inkassoauslagen 3,50€

noch offener Betrag Stand 29.12.2006 108,00€

Der Gesamtbetrag in Höhe von 108€ ist binnen 10Tagen spätestens bis 08.01.2007 (Eingang) unter Angabe des Aktenzeichens auf unten stehendes Konto zu zahlen.
Nach Ablauf dieser Frist werden wir uns die Forderung abtreten lassen und ein gerichtliches Mahnverfahren gemäß §§ 688 ff. ZPO gegen die einleiten, wodurch erhebliche Kosten vor Gericht und anwalt, nötigenfalls auch Vollstreckungskosten für den Gerichtsvollzieher auf Sie zukommen.

ein gerichtliches Vollstreckungsverfahren kann sich außerdem negativ auf ihre allgemeine Kreditwürdigkeit ausiwirken. Zahlen Sie deshalb in Ihrem eigenen Interesse innerhalb der gesetzlichen Frist. Bei Zahlungsschwierigkeiten senden Sie uns bitte umseitiges Formular zur Ratenzahlung zurück!

Mit verbindlichen Gruß


So ich habe mich weder auf der Seite angemeldet noch habe ich sie jemals besucht.

Ich hatte mal am 12.12.2006 eine Email bekommen das mit ner Rechnung habe das aber als Spam vermutet und gelöscht auf die 2 habe ich dann geantwortet weils mir komisch vorkam.
Darin habe ich geschrieben das ich da nie drauf war und ich keine Ahnung habe woher die meine Daten haben.
Da meinten sie die hätten eine Ip und ich sollte doch bezahlen. Da habe ich nochmal drauf geantwortet das es sich um eine Irrtum handeln muss und so darauf kam jedoch nie mehr eine Antwort. Habe die mails jedoch nicht mehr da ich das alles als Verarsche hielt was nun? Muss ich das bezahlen?
Wollte mich mal bei der Verbraucherzentrale infomieren?
bitte um Hilfe

Mfg

-----------------
" "

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Mahnschreiben vom Anwalt

Sie möchten einen Schuldner mahnen und wollen Ihrer Forderung mit einem anwaltlichen Mahnschreiben mehr Druck verleihen? Wir erstellen und versenden für Sie eine anwaltliche Mahnung.

Jetzt loslegen



17 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
zuspät
Status:
Praktikant
(538 Beiträge, 161x hilfreich)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Martin684
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

ja danke, dass habe ich mir schon durchgelesen aber mich würden ein paar Antworten zu meinem Fall interessieren wie ich jetzt drauf reagieren soll?


-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13637 Beiträge, 5731x hilfreich)

Das schläft doch ohnehin ein.

Auf den Rechtsweg verweisen und der Speicherung und Weitergabe Deiner Daten gem BDSG widersprechen

lg

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Michael32
Status:
Senior-Partner
(6339 Beiträge, 1244x hilfreich)

Was soll es da für ANtworten geben ? Ist eine Abzockseite wie viele andere auch. Die hoffen darauf, daß ein gewisser Teil der Leute bezahlt aus Angst vor dem Inkassobüro. Wer nicht bezahlt, wird halt noch ein bisschen bedroht und dann ist auch schluss.

Gruß

Michael

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Kerstin78
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo,
habe auch diese Mahnung von media finanz bekommen.
Werde weiterhin nicht zahlen.

Was mir und einer weiteren Geschädigten aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass Herr Daniel M. Proben verschickt, die die Herstellerfirmen mit "unverkäufliches Muster" oder "Vertrieb nur über Vertragspartner" gekennzeichnet sind und dafür auch noch Entgelte kassieren will.
Habe eine der Firmen mal angeschrieben und warte deren Antwort einfach mal ab.


-----------------
"Kerstin"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
danysahne01
Status:
Praktikant
(728 Beiträge, 151x hilfreich)

hallo, was ist denn grundsätzlich von media finanz zu halten? habe eine forderung, die nicht aus so einer abzockseite stammt, sondern eben einer stinknormale forderung ist. mich hat da vorgestern eine dame von denen angerufen. leider schien die meinem persönliches level nicht gewachsen und somit war nix mit drohungen ihrerseits. ;)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13637 Beiträge, 5731x hilfreich)

Evtl ein neu angelernter Call Agent der das
Verkaufs-droh-gespräch noch nicht so beherscht ;)

Die webseite von der Inkassofirma ist ein wahrer Satire knaller
http://www.mediafinanz.net/
-----------------------
Unter
FÜR SCHULDNER (!!)
Häufige Fragen (FAQ)

steht :

Frage
Bin ich verpflichtet, die volle Summe - einschließlich der Inkassogebühren - zu zahlen?

Aber jaaaaa doch ;)
--------------
Frage
Ist MediaFinanz ein seriöses Inkassounternehmen?

Aber ja doch ;) Das sind wir
--------------
Frage
Kann ich die ausstehende Summe auch direkt an den Gläubiger bezahlen?

Nein bitte nicht ;)
---------------
Frage
Wohin üerweise ich meinen offenen Mahnbetrag?

An Uns - aber mit InkassogebEren :cheers:
----------------
lg
thehellion















-- Editiert von thehellion am 13.01.2007 23:10:48

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
danysahne01
Status:
Praktikant
(728 Beiträge, 151x hilfreich)

danke! :banana:

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Callboy Torsten
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich habe von Mediafinaz Post bekommen das ich angeblich an einen Glücksspiel mich beteiligt haben soll . Damals hatte ich wo ich so eine E-Mail mit einer Rechnung von der " Glücksspielbude " bekommen habe geschrieben das ich damit nichts zu tun habe , sondern ich von Prangerbloggern runtergemacht werde - auch hat das Inkassobüro bloß eine IP Adresse , meine E-Mail , Handynr und Adresse - dies kann jedoch jeder gewesen sein , weil ja Impressumspflicht bei Domainen sind . Außerdem haben die vor kurzen eine Anfrage an irgend so ein " Konsumentenservice " gemacht . Was kann ich machen ?

-----------------
"Callboy Torsten"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13637 Beiträge, 5731x hilfreich)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
Blümchen1970
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo, ich hab ebenfalls einen Brief von der Media Finanz erhalten. Habe mich bei einer Internetseite angemeldet. Da ich aber kein Login bekam, hab ich vom Widerrufsrecht gebrauch gemacht. Die Firma wollte mir dann zuerst den vollen Betrag für das Jahresabo in Rechnung stellen. Am Schluss hab ich dann aber "nur" einen Kostenbeitrag von EUR 35.00 bezahlt, da ich innerhalb der Frist den Widerruf gemacht habe . Nun die schickt mir die Firma andauernd Mails dass ich nicht bezahlt hätte und zu guter letzt hatte ich gestern einen Brief von der Media Finanz im Briefkasten. Textinhalt gleich wie bei Martin684. Eine Forderung von EUR 147.00 in 10 Tagen. Ich habe mich dann gleich vai Mail gemeldet und um Klärung gebeten aber nix mehr gehört. Wie soll ich weiter vorgehen? Noch eine Info: ich wohne in der Schweiz.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
Jotrocken
Status:
Junior-Partner
(5899 Beiträge, 1206x hilfreich)

quote:
Wie soll ich weiter vorgehen?

Thread dazu lesen und Spamming unterlassen.

-----------------
"Juristerei bedeutet, dem Gegner in Zahl und Güte seiner Argumente überlegen zu sein."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
Blümchen1970
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Fazit: abwarten was kommt und nicht reagieren. Was meinst Du mit Spamming?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
Jotrocken
Status:
Junior-Partner
(5899 Beiträge, 1206x hilfreich)

quote:
Was meinst Du mit Spamming?

Dein Posting.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#15
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13637 Beiträge, 5731x hilfreich)

..ganz einfach dem Inkassobüro den rechtsweg anheim stellen !

lg

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#16
 Von 
Blümchen1970
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke, habs gemerkt. Hab falsch begonnen...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#17
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13637 Beiträge, 5731x hilfreich)

kurz und bündig:

sehr geehrter Inkassomandatar
sehr geehrter Call Agent
Ich weise die Forderung vollumfänglich zurück und stelle Ihnen den Rechtsweg anheim. Der Kontaktaufnahme per Telefon untersage ich hiermit ausdrücklich

Email UND Fax ans Inkasso reicht

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Post vom Inkassobüro, was jetzt?
Die Antworten findet ihr hier:


Inkassogebühren Verzugskosten Anwaltsgebühren

von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Wenn einmal eine Forderung oder Rechnung nicht bezahlt worden ist, kann es für den Schuldner und Gläubiger schnell teuer werden. Dieser Artikel soll Ihnen dabei ... mehr

Inkassounternehmen drohen zu Unrecht mit der Schufa

von Rechtsanwalt Dr. Ulrich Schulte am Hülse
Am 01.12.2011 veröffentlichte der Bundesverband der Verbraucherzentralen das Ergebnis einer Studie unter der Überschrift "Unseriöses Inkasso ist eine bedrohliche Plage". ... mehr

Dubiose Zahlungsaufforderung eines Inkassobüros? Keine Panik!

von Rechtsanwalt Thilo Wagner
Viele Verbraucher reagieren verunsichert, wenn sie überraschende Post eines Inkassounternehmens im Briefkasten finden und sich plötzlich einer bis dato völlig unbekannten Forderung ausgesetzt sehen ... mehr

Inkassogebühren - was ist erlaubt?

Brief vom Inkassobüro. Welche Forderungen sollte man zahlen, welche nicht? / Inkassounternehmen berechnen Zinsen, Inkassokosten, Schreibgebühren, Kontoführungsgebühren und vieles mehr. Welche Positionen können sie gerichtlich durchsetzen, welche muss man nicht zahlen? mehr