Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
501.707
Registrierte
Nutzer

Mahung an falsche Adresse, Inkasso, Anwalt,...

 Von 
the087
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Mahung an falsche Adresse, Inkasso, Anwalt,...

Hi,
ich hab nen Internetvertrag bei 1&1 und sie konnten im November das Geld nicht abbuchen. Ich bin im Oktober umgezogen und hatte somit einen anderen Wohnsitz. Ich hab mich im Rathaus umgemeldet, aber leider nich bei 1&1. So haben sie die Mahnung an meine alte Adresse geschickt. Ich hab selbstverständlich nich geantwortet, weil ich die Post nicht bekam. Jetzt hat mir der neue Mieter mir meine Post geschickt (tut mir echt leid für ihn, ich habs verpennt) und da sind Schreiben von einem Inkassobüro und einem Anwalt dabei.
Jetzt wollt ich fragen, ob ich die anstehenden Gebühren bezahlen muss oder ob 1&1 darauf keinen Anspruch hat, da sie mir die Mahnungen nicht an meinen neuen Wohnort geschickt hat.

Vielen lieben Dank für eure Hilfe, ich bin im Moment echt ziemlich verzweifelt, weil ich sonst nie Post von Anwälten bekomme und auf der Rückseite des Inkassobrief irgendwelche kyrillisches Zeichen draufwaren und ich wirklich keinen Ärger mit nem (vielleicht russischen!?) Inkassobüro haben will... :(

Verstoß melden
Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
1&1 Inkassobüro Post


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13761 Beiträge, 6073x hilfreich)

Die nichtstrittige Hauptforderung plus die Anwaltsgebühren sind Deinerseits zu tragen. Die im Vorfeld angefallenen Inkassogebühren eines extern beauftragten Inkassobüros würde ich nicht zusätzlich begleichen.
Ich würde die Zahlung jetzt umgehend tätigen und den RA darüber in Kenntnis setzen

lg

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Wann verjährt eine Zahlungsaufforderung?
Die Antworten findet ihr hier:


Zum Jahresende droht Verjährung

von Rechtsanwalt Markus Koerentz
Gemäß § 194 BGB unterliegt das Recht von einem anderen ein Tun oder Unterlassen zu verlangen (Anspruch) der Verjährung / Regelmäßige Verjährungsfrist ... mehr