Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.567
Registrierte
Nutzer

Lohn bei vorzeitigem Austritt, Überstundenauszahlung, Urlaubsabgeltung

11.1.2017 Thema abonnieren Zum Thema: Lohn Urlaubsabgeltung
 Von 
angle07
Status:
Schüler
(416 Beiträge, 72x hilfreich)
Lohn bei vorzeitigem Austritt, Überstundenauszahlung, Urlaubsabgeltung

Hallo,

ich möchte mich hier gerne mal für meine Freundin erkundigen.

Sie arbeitete auf 30% in einem Pflegeheim.
Sie arbeitete rund 5 tage im Monat bei diesem AG.
Da ihr der Ag in der Probezeit eine Kündigung ausgesprochen hat, ist Sie nun nicht den ganzen Monat dort beschäftigt.
Laut Plan hätte Sie jedoch in diesem Monat schon vor Austritt die volle Stundenanzahl für einen ganzen Monat arbeiten sollen.
Da Sie aufgrund einer schweren Erkrankung krankgeschrieben ist, arbeitet Sie aktuell nicht.

Wie verhält sich dies beim Lohn?
Bekommt Sie nun nur anteilig den Lohn bis zum Austritt bezahlt, obwohl Sie eigentlich einen vollen Monat erarbeitet hätte?


2. Frage.
Die Lohnabteilung teilte ihr nun mit, dass Sie die Überstunden, sowie alle Feiertagszuschläge und die Urlaubsabgeltung erst im Februar und März auszahlen werden.
Darf so spät ausgezahlt werden oder sollte normalerweise mit Abschluss alles in einem gezahlt werden?
Dies wird doch sicher auf ihr ALG 1 angerechnet?


Liebe Grüße
Angela

Verstoß melden

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 1412 weitere Fragen zum Thema
Lohn Urlaubsabgeltung


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär+
Status:
Senior-Partner
(6183 Beiträge, 2323x hilfreich)

Die Stunden, die deine Freundin gearbeitet hat, sind ihr auch zu vergüten.
Für die Zeit der Krankheit steht ihr Entgeltfortzahlung zu, sofern sie dort schon länger als 1 Monat gearbeitet hat, also erst im 2. Monat oder später erkrankt ist.
Auszahlung der Bezüge hat nah BGB am Ende der Periode zu erfolgen, in der die Leistung erbracht worden ist. I.d.R. also am Monatsende; wenn der AG aber bestimmte Informationen für die Abrechnung erst später hat oder verarbeiten kann, nützt das auch nicht viel. Evtl. geht auch aus AV oder TV ein eigener Zahlmodus hervor.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht

Abmahnung, Kündigung, Urlaub, Datenschutz und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber / Mit dem Arbeitsrecht kommt man oft schon während der Schul- oder Studienzeit beim Jobben in Berührung. Als Berufstätiger sind Kenntnisse der wesentlichen arbeitsrechtlichen Regelungen in jedem Fall notwendig.. mehr