Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.336
Registrierte
Nutzer

Letzte Mahnung bei infoscore Forderungsmanagement

 Von 
onesweetsheep
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Letzte Mahnung bei infoscore Forderungsmanagement

Hallo,

ich hatte eine 27 Euro Rechnung bei H&M offen, die ich zur Zeit des Erhalts nicht zahlen konnte
und habe diese dann leider vergessen.

Mittlerweile bin ich umgezogen und die Briefe mit den Mahnungen des oben genannten Inkasso Unternehmens sind deshalb oft zu spät gekommmen,
da meine Eltern diese mir erst an die neue Adresse schicken mussten.

Nun habe ich die letzte Mahnung erhalten die bis zum 4. Oktober fällig war.
Ich hab allerdings erst im September meine BFD Stelle angefangen, hab bis jetzt noch nicht mein Gehalt bekommen und
da mein Konto aufgrund anderer Rechnungen bereits im Minus steht konnte ich die Mahnung die sich jetzt bereits auf 67 Euro beläuft auch nach mehrmaligen Versuchen nicht begleichen.

Ich habe heute, was wahrscheinlich leider zu spät war das Inkasso Unternehmen kontaktiert und ihnen die Situation erklärt.

Was denkt ihr passiert jetzt?
In der letzten Mahnung waren mehrere Konsequenzen erwähnt falls der Betrag bis zum 4. Oktober nicht gezahlt wird,
ich hab den Brief grad nicht zur Hand aber an das Stichwort "gerichtliches Verfahren" kann ich mich noch erinnern.

Was ich mich auch noch frage ist, wenn ich dann endlich mein Gehalt bekomme, was mir eigentlich schon am 31. September überwiesen werden sollte, bringt es dann noch was das Geld an das Inkasso Unternehmen zu überweisen oder kann ich jetzt schon nichts mehr machen?

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
Danke schon mal!

Liebe Grüße,
Celine N.

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Mahnschreiben vom Anwalt

Sie möchten einen Schuldner mahnen und wollen Ihrer Forderung mit einem anwaltlichen Mahnschreiben mehr Druck verleihen? Wir erstellen und versenden für Sie eine anwaltliche Mahnung.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 597 weitere Fragen zum Thema
Mahnung InFoScore Forderungsmanagement


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
mepeisen
Status:
Weiser
(17889 Beiträge, 11909x hilfreich)

Wie setzen sich denn die 67€ zusammen?

Signatur:Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Sicherheit gibts nur beim Anwalt.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Post vom Inkassobüro, was jetzt?
Die Antworten findet ihr hier:


Inkassogebühren Verzugskosten Anwaltsgebühren

von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Wenn einmal eine Forderung oder Rechnung nicht bezahlt worden ist, kann es für den Schuldner und Gläubiger schnell teuer werden. Dieser Artikel soll Ihnen dabei ... mehr

Inkassounternehmen drohen zu Unrecht mit der Schufa

von Rechtsanwalt Dr. Ulrich Schulte am Hülse
Am 01.12.2011 veröffentlichte der Bundesverband der Verbraucherzentralen das Ergebnis einer Studie unter der Überschrift "Unseriöses Inkasso ist eine bedrohliche Plage". ... mehr

Dubiose Zahlungsaufforderung eines Inkassobüros? Keine Panik!

von Rechtsanwalt Thilo Wagner
Viele Verbraucher reagieren verunsichert, wenn sie überraschende Post eines Inkassounternehmens im Briefkasten finden und sich plötzlich einer bis dato völlig unbekannten Forderung ausgesetzt sehen ... mehr

Inkassogebühren - was ist erlaubt?

Brief vom Inkassobüro. Welche Forderungen sollte man zahlen, welche nicht? / Inkassounternehmen berechnen Zinsen, Inkassokosten, Schreibgebühren, Kontoführungsgebühren und vieles mehr. Welche Positionen können sie gerichtlich durchsetzen, welche muss man nicht zahlen? mehr