Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.015
Registrierte
Nutzer

Leeres Paket erhalten - Paketinhalt auf Postweg verschwunden

5.1.2005 Thema abonnieren Zum Thema: Paket
 Von 
T123
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Leeres Paket erhalten - Paketinhalt auf Postweg verschwunden

Hallo,

habe Ende November 2004 bei Ebay ein Laptop ersteigert, das Geld überwiesen und nun auch das Paket erhalten (per DHL).
Doch außer der Notebooktasche und einem Garantieschein war nichts drin. Habe einen Zeugen, der dabei war, als ich das Paket geöffnet habe.
Das Paket wurde offenbar geöffnet und anschließend das kaputte Paketband mit Tesa wieder überklebt.
Ich hab jetzt bei der Postfiliale ein Reklamationsformular ausgefüllt und das Paket dort abgegeben (habe jetzt im Nachhinein gehört, dass dies eigentlich der Absender übernehmen müsste...). Das alles wurde dann zur Überprüfung weggeschickt.
Der Verkäufer ist offenbar eine Privatperson.
Das Paket war versichert (habe 11 € für Versand bezahlt).
Es war jedoch "schlecht" verpackt, da er die OVP verwendet hat und so Rückschlüsse auf den Wert des Inhalts gezogen werden konnten, was ja eigentlich nicht die AGB der Post erfüllt.
Das Paket soll laut Verkäufer vorher angeblich ca. 5 Kg gewogen haben (Einlieferungsbeleg). In der Postfiliale wurde ein Gewicht von 1,4 kg festgestellt. Der Verkäufer macht einen seriösen Eindruck.
Ende letzter Woche habe ich nun das Paket inkl. einer "Niederschrift über eine beschädigte Postsendung" zurück bekommen, es wird hier jedoch keinerlei Aussage über die Schadensregulierung getroffen. Lediglich in einem Satz heißt es: "BEURTEILUNG DER VERPACKUNG: Entspricht den Verpackungsbedingungen der AGB der Deutschen Post AG". Bei der Hotline der Post wurde mir erklärt, dass der Absender demnächst genaustens informiert werde, ich solle mich an ihn wenden.

Wie sieht es in solch einem Fall mit der Haftung aus? Wie soll ich mich weiterhin verhalten? Kann ich vom Verkäufer das Geld zurückfordern, da die Post den Schadensfall ja über ihn regelt und er bei Erstattung das Geld erhält?


Danke

MfG

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Unfallschaden kostenlos geltend machen

Erfahrene Anwälte regulieren komplett kostenfrei für Sie Ihren Unfallschaden mit der gegnerischen Versicherung.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 104 weitere Fragen zum Thema
Paket


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
jan_1971
Status:
Schüler
(198 Beiträge, 13x hilfreich)

Hallo T123,

da der Verkäufer "privater" ist, hat er das Notebook in Deinem Auftrag verrrsichert versendet, er haftet nur bis zur Übergabe an den Spediteur.
Somit steht Dir der gesammte Ersatzbetrag. den DHL zahlen wird, zu.
Leider ist DHL in Schadenersatzfällen recht lahm, eine Dauer von 6 bis 8 Wochen, bis das Geld da ist, ist normal.
M.E. sieht es aber recht gut für eine Erstattung aus, da der Postmitarbeiter bestätigt hat, dass die Verpackung den Richtlinien entspricht.

Viele Grüsse


Jan

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen