Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
501.707
Registrierte
Nutzer

Lagerfeuer im Reihenhausgarten

31.7.2001 Thema abonnieren
 Von 
adlero
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Lagerfeuer im Reihenhausgarten

Hallo,
mich würde interessieren ob es eine Regelung (evtl. mit Quellenangabe) für das Abbrennen offener Feuer in einem Reihenhausgarten gibt, da hierdurch eine starke Geruchsbelästigung ausgelöst wird. Die Grundstücksgröße beträgt ca. 60 - 100qm.
Ein nächtliches Lüften des Schlafzimmers ist dadurch nicht möglich!

Viele Grüße
Hartmut Adler


Verstoß melden
Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Nervenrunter
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 15x hilfreich)

http://www.abendblatt.de/contents/ha/news/umwelt/html/umweltfrage/texte/a-c/aeste.htm

6x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Nervenrunter
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 15x hilfreich)

http://www.abendblatt.de/contents/ha/news/umwelt/html/umweltfrage/texte/g-i/gartenfeuer.htm

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Nervenrunter
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 15x hilfreich)

Das Bundesgesetz verbietet (mit wenigen Ausnahmen) das Verbrennen biogener Materialien außerhalb von Anlagen. Somit ist das Verbrennen von Laub, Baum-, Strauch- und Rasenschnitt, Stroh, Schilf, etc. und anderer Abfälle aus dem Hausgartenbereich und aus dem landwirtschaftlich nicht intensiv genutzten Haus- und Hofbereich ganzjährig verboten. Die anfallenden biogenen Abfälle können entweder kompostiert werden oder müssen über die Biotonne getrennt gesammelt werden. Bitte beachten Sie auch, dass das Verbrennen von Abfällen gesundheitsgefährdend sein kann und auch eine unzumutbare Belästigung für die Nachbarschaft darstellt.
Ausnahmen dieses Gesetzes werden zum größten Teil nur bei landwirtschaftlich intensiv genutzten Flächen gemacht, wie etwa das Verbrennen biogener Materialien als Maßnahme des Pflanzenschutzes.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
MCNeubert
Status:
Lehrling
(1337 Beiträge, 190x hilfreich)

Ein gut brenndendes Lagerfeuer, an dem man Abends sitzt, die Sterne beobachtet und ein Glas Wein trinkt, sollte nicht qualmen und richt eher gut. Ein solches würde ich mir nicht verbieten lassen - schließlich kann ich in meinem Kamin auch Holz verbrennen - warum dann nicht auch draußen in einem Lagerfeuer.

Gruss Neil

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen