Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.336
Registrierte
Nutzer

Lärmbelästigung durch Laminat - Schallschutz?

 Von 
L.O
Status:
Frischling
(14 Beiträge, 14x hilfreich)
Lärmbelästigung durch Laminat - Schallschutz?

Hallo alle zusammen. Ich hatte hier schon mal gepostet aufgrund von sehr lautem Kinderlärm, möchte das Problem der Geräuschkulisse nun aber von der baulichen Seite her anpacken.
Also, wir wohnen in einem 6-Familienhaus zur Miete. Nachfolgend möchte ich mich nur mit einer Seite, zu der 3 übereinanderwohnende Parteien gehören, beschäftigen:
A
B
C

Wir, Familie A, wohnen im Dachgeschoss, seit vielen Jahren. Wir haben nie außergewöhnlich laute oder viele Geräusche aus der Wohnung unter uns wahrgenommen. Das Haus ist übrigens zwischen 1982 und 1985 erbaut worden, das genaue Datum müsste ich erst noch raussuchen. Seit März 07 wohnt nun aber Familie B unter uns und hat mit ihrem Einzug in der ganzen Wohnung Laminat verlegen lassen. Nun ist es so, dass Familie C, die ganz unten wohnt, kaum Geräusche von Familie B mitbekommt (außer, deren Kind springt von Möbeln hinunter, das hört man schon). Wir hören aber, obwohl wir über Familie B wohnen und nicht darunter, alles, was in deren Wohnung passiert (oder auch wenn die Eltern staubsaugen, etwas auf den Boden fällt, etc. Gespräche in normaler Lautstärke sind manchmal auch zu vernehmen, meist aber nicht. Fernsehgeräusche sind nicht zu hören).
Schlafen ist bei uns, Familie A, nicht mehr möglich, wenn unter uns Lärm gemacht wird (was den ganzen Tag über passiert, Mittagsruhe wird nicht eingehalten). Auch Radiohören und ähnliches ist nicht möglich, ohne fast genauso laute Geräusche aus der Wohnung unter uns zu vernehmen. Zu Ruhe kommt man hier sowieso nicht mehr.
Unsere Fragen sind nun: Wie lauten die zu der oben aufgeführten Jahreszahl DIN-Normen? Wie kann es überhaupt sein, dass die Partei C, die ganz unten wohnt, fast nichts von Partei B mitbekommt, Partei A, die ganz oben wohnen, jedoch sehr viel? In unserer Wohnung gibt es Dachschrägen, die hohl sind - vielleicht ist da unsauber gebaut worden?
Familie X, die vorher unter uns wohnte, hatte kein Laminat verlegt und besaß 2 kleine Kinder. Von dieser Familie hat man trotzdem kaum was gehört, das Staubsaugen auch nur sehr selten und nicht so laut.
Ich habe gelesen, dass für ein Haus nur der Schallschutz installiert sein muss, der in dem Jahr der Erbauung durch die DIN-Norm (?) galt. Andererseits habe ich gelesen, dass wenn durch Änderung des Bodenbelags ein gewisser Geräuschpegel entsteht, die Änderung des Bodenbelags rückgängig gemacht werden muss.
Es ist auch fraglich, ob Familie B schlichtweg erheblich laut lebt oder ob der meiste Lärm durch schlechte Schallisolation durch das Verlegen des Laminats entsteht.
Wir sind gerade sehr ratlos, denn unser sonst erster Ansprechpartner, die Hausverwaltung, ist noch im Urlaub. Das Problem möchten wir dennoch schnellstmöglich lösen, da uns der Lärm aus der Wohnung von Familie B langsam krank macht.
Vielen dank schon mal für die Hilfe!

Verstoß melden

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 91 weitere Fragen zum Thema
Lärmbelästigung Laminat

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Wie bringe ich Vermieter dazu, Fehler zu beheben?
Die Antworten findet ihr hier:


Mietminderung

Bei mangelhaften Mietsräumen können Sie die Miete mindern bzw. kürzen. Der Fehler muss erheblich sein (z.B. Heizung funktioniert im Winter nicht) und nicht vom Mieter verschuldet. Die Höhe der Mietminderung ist vom Fehler abhängig und orientiert sich meist an vergleichbaren Gerichtsurteilen. Voraussetzungen einer Mietminderung, Durchführung und Höhe können Sie auf 123recht.net anhand unzähliger Ratgeber klären und bei Bedarf mit einem Anwalt für Mietrecht besprechen und durchsetzen. mehr

Die Rechte des Mieters bei Wohnungsmängeln

von Rechtsanwalt Sascha Steidel
In der mietrechtlichen Praxis stellt sich immer wieder die Frage nach den Rechten des Mieters, wenn die gemietete Wohnung Mängel aufweist und Schäden drohen. Voraussetzung ... mehr