Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
493.090
Registrierte
Nutzer

LBS Bausparvertrag kündigen...

28.1.2012 Thema abonnieren Zum Thema: Bausparvertrag
 Von 
Timo44
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 4x hilfreich)
LBS Bausparvertrag kündigen...

...will meinen LBS Bausparvertrag vorzeitig kündigen.
Fakt ist, der Vertrag ist noch nicht offiziell zuteilungsreif.
Fakt ist, dass ich über die monatliche Arbeitgeberprämie inkl. Meiner monatlichen Einzahlung mich aktuell auf ca. 1/5 der Bausparsumme befinde.
Gibt es eine Möglichkeit, den Vertrag zu kündigen, mit
dem Recht, dass mir das darin befindliche Bausparguthaben (natürlich inkl. der darin enthaltenen Arbeitgeberprämien), voll zurückgezahlt wird ?
Ich will das Bauspardarlehen NICHT nutzen, sondern lediglich aus dem Vertrag raus.

Wenn o.g. Vorgehensweise nicht möglich ist, was gibt es für alternativen ?

-----------------
""

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 23 weitere Fragen zum Thema
Bausparvertrag


9 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
gaga92
Status:
Praktikant
(926 Beiträge, 475x hilfreich)

gib mal bei Google 'bausparvertrag kündigen lbs' ein, dann wirst du fündig!

-----------------
""

5x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Timo44
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 4x hilfreich)

..super Antwort danke !
was ich "ergoogelt" habe - bitte korrigiert mich, falls ich
falsch liege:
a) ja ich kann den Vertrag beenden, auch wenn er "noch" nicht
zuteilungsreif ist
b) wenn ich das tue, bekomme ich "nur" mein Guthaben zurückgezahlt, was ich auch privat eingezahlt habe und NICHT den Arbeitgeberanteil (40Euro/monat)

c) falls ich den Vertrag tatsächlich solange weiterlaufen lasse, bis er zuteilungsreif werden könnte (40% der Bausparsumme) gilt Punkt b) ebenso, wenn ich das Guthaben NICHT für Wohnunsbmassnahmen verwenden würde.

--> mein Resumee.
Bausparvertrag damal abgeschlossen vor 5 Jahren - > Griff ins Kloh.

Wenn ich mir das so anschaue, was gängige Tages und festgeldkonten so bringen ist es da nicht Wert gewesen.

Ich trage mich gerade wirklich mit dem Gedanken den Vertrag vorzeitig zu kündigen, auch wenn ich den AG-Anteil zurückbezahlen müsste.


-----------------
""

4x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Mr.Cool
Status:
Schlichter
(7158 Beiträge, 3098x hilfreich)

c wird so nicht stimmen, denn bei Verzicht auf Baumaßnahmen (=günstiger Kredit) bekommt man meist einen wesentlich besseren Zinssatz nachträglich berechnet. Hängt natürlich vom Vertrag ab.

-----------------
"Vernunft ist wichtiger als Paragraphen"

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
joebeuel
Status:
Lehrling
(1894 Beiträge, 1228x hilfreich)

Einen Bausparvertrag schließt man normalerweise nicht ab, weil man eine lukrative Geldanlage sucht, sondern weil man irgendwann einen zinsgünstigen Kredit für sein Häuschen haben möchte.

Die Frage 'was passiert bei vorzeitiger Kündigung mit den vermögenswirksamen Leistungen des AG' sowie den staatlichen Prämien klärt man am besten direkt mit der LBS.



-----------------
""

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
guest-12311.04.2012 22:52:18
Status:
Student
(2109 Beiträge, 980x hilfreich)

quote:
Einen Bausparvertrag schließt man normalerweise nicht ab, weil man eine lukrative Geldanlage sucht,

Quatsch, ist ne gute Geldanlage. Vor allem weil man steuerfreie Zulagen bekommt wenn der Vertrag 7 Jahre besteht. Kündigt man vorher wird das zurückgerechnet und die Kohle ist futsch.

Man muss rechnen was sich mehr lohnt

-----------------
""

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
seb88
Status:
Beginner
(146 Beiträge, 103x hilfreich)

Die Arbeitgebersparzulage bei einem Bausparvertrag beträgt übrigens 9% ( von 470 € ;) = 42,30 €.(5. Vermögensbildungsgesetz)

Hast Du also z.b. zwei Jahre eingezahlt(und die Arbeitgebersparzulage jährl.beantragt hast), musst Du diese 84,60 zurückzahlen. Auch hier weise ich daraufhin, dass die Sparzulage erst am Ende der Laufzeit erst am Ende der Bindungsfrist läuft

Das restliche Guthaben + Zinsen wird dir zurückgezahlt!



-----------------
" "

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
guest-12311.06.2012 09:58:36
Status:
Praktikant
(571 Beiträge, 261x hilfreich)

"Das restliche Guthaben + Zinsen wird dir zurückgezahlt!"

minus die Abschlußgebühr!

-----------------
""

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
seb88
Status:
Beginner
(146 Beiträge, 103x hilfreich)

Die Abschlussgebühr wird entweder am Anfang einmaig gezahlt oder mit den ersten Zahlungen verrechnet. Somit sollte diese auf das jetzige Guthaben und die Auszahlung keine Rolle spielen!

-----------------
" "

4x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
guest-12311.06.2018 09:37:31
Status:
Bachelor
(3698 Beiträge, 1276x hilfreich)

Ja, Bausparverträge sind in der Regel der berühmte Griff ins Klo. Besser jetzt kündigen und nehmen, was die Geier übriggelassen haben.

-----------------
"Wo ein Wille ist, ist auch ein Gebüsch."

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen