Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.336
Registrierte
Nutzer

Kündigungsfrist berechnen

7.1.2015 Thema abonnieren Zum Thema: Kündigungsfrist
 Von 
segste
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 1x hilfreich)
Kündigungsfrist berechnen


Hallo!

Angenommen Herr X stünde vor einem Arbeitgeberwechsel. X wäre sich mit dem neuen Arbeitsgeber einig über die Bedingungen. Ungeklärt wäre für X noch die Frage, wann er frühestens für den neuen Arbeitgeber zur Verfügung stehen kann und wann er seine Kündigung (123recht.net Tipp: Kündigung Arbeitsvertrag Arbeitnehmer ) spätestens beim alten Arbeitgeber aussprechen müsste.

X möchte baldmöglichst wechseln. Was wäre der späteste Kündigungstermin um zum nächstmöglichen Termin auszuscheiden. Es wäre nett, wenn Sie Ihre Einschätzung zu diesem Sachverhalt geben könnten.

Im Arbeitsvertrag steht:

"...wird das Arbeitsverhältnis nach Ablauf der Probefrist fortgesetzt, ist es beiderseits mit einer Frist von 6 Wochen zum Ende des Kalendervierteljahrs kündbar. Verlängert sich die für den Arbeitgeber geltende Kündigungsfrist, gelten diese Künigungsfristen auch für den Arbeitnehmer..."

X ist seit 7,5 Jahren im Unternehmen.

Für X gilt der Tarifvertrag der Volks- und Raiffeisenbanken. Im Manteltarifvertrag steht:

"...Die Arbeitsverhältnisse der Arbeitnehmer, mit Ausnahme der zur Aushilfe oder auf Probe angestellte, können beiderseits unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von sechs Wochen zum Schluss eines Kalendervierteljahres gekündigt werden. Längere Kündigungsfristen können beiderseits einzelvertraglich vereinbart werden. ..."

Diese Regelungen in Verbindung mit § 622 BGB stiften derzeit etwas Verwirrung.

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Welche Abfindung steht Ihnen zu?

Steht eine Kündigung bevor oder wurde Ihnen gekündigt und Sie fragen sich, ob Sie Anspruch auf eine Abfindung in welcher Höhe haben?
Fordern Sie eine kostenlose rechtliche Ersteinschätzung an.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 776 weitere Fragen zum Thema
Kündigungsfrist


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
hiphappy
Status:
Student
(2787 Beiträge, 1468x hilfreich)

Die Kündigung zum Ende des Kalendervierteljahr ist vereinbart.

Die Frist für den AG hat sich auf 2 Monate erhöht, damit hat sie sich entsprechend der vertraglichen Regelung auch für den AN auf 2 Monate erhöht.

Damit ist die Kündigungsfrist 2 Monate zum Ende des Kalendervierteljahr.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Kündigung in der Probezeit - geht das so einfach?
Die Antworten findet ihr hier:


Kündigung während der Probezeit und Urlaubsanspruch

Urlaubsregelungen bei Kündigung während der Probezeit / Oftmals herrscht Uneinigkeit zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern, ob ein Urlaubsanspruch entstanden ist, wenn ... mehr