Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.463
Registrierte
Nutzer

Kündigungsfrist / Bürozeiten / Ende des Monats

4.1.2010 Thema abonnieren Zum Thema: Kündigungsfrist
 Von 
i_fares
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Kündigungsfrist / Bürozeiten / Ende des Monats

Hallo,

habe momentan folgendes Problem: Habe am 30.12. meine Kündigung per Post verschickt, leider kein Einschreiben (ja, Fehler). Sie ist bis heute nicht bei meinem Chef eingetroffen. Ich habe 4 Wochen Kündigungsfrist zum Ende des Monats. Ich arbeite in einem Büro, niemand war am 31.12. oder am 2.1. (SA) hier.
Würde die Kündigung heute noch gehen zum Ende des Monats, damit ich mein neues Beschäftigungsverhältnis dort am 1.2. beginnen kann?

Vielen Dank für eure Hilfe.

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Welche Abfindung steht Ihnen zu?

Steht eine Kündigung bevor oder wurde Ihnen gekündigt und Sie fragen sich, ob Sie Anspruch auf eine Abfindung in welcher Höhe haben?
Fordern Sie eine kostenlose rechtliche Ersteinschätzung an.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 776 weitere Fragen zum Thema
Kündigungsfrist


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 1605x hilfreich)

heute - 4. januar - bist du um einen tag zu spät dran, die vierwochenfrist noch einzuhalten. du musst ja nur im kalender von heute vier wochen weitergehen. hättest du die Kündigung (123recht.net Tipp: Kündigung Arbeitsvertrag Arbeitnehmer ) mit zeugen zu den genannten daten der firma in den briefkasten geworfen, wäre sie zugestellt gewesen.

-----------------
"... nach bestem Wissen :) .
"Das ganze Leben ist ein Quiz ...""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest-12327.06.2010 20:05:23
Status:
Senior-Partner
(6302 Beiträge, 2009x hilfreich)

Pech, kein Mensch hat verlangt das du bis zum letzten Tag wartest.

Rede "unter" vier Augen mit deinem Chef. Lass durchblicken bis zu letzten Tag zu arbeiten wenn dies der 1,2 ist und eben nicht wenn er auf längere Zeit besteht :-)
Und lass dir die Vereinbarung schriftlich bestätigen.

Mein Gegenangebot als Chef wäre ein Aufhebungsvertrag SOFORT

K.

-----------------
"Ich schreibe ohne Sinn und Verstand - na und !"

-- Editiert am 04.01.2010 12:39

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
i_fares
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Vielen lieben Dank für die Antworten. Habe ja auch erst am 30.12. meinen Vertrag beim neuen Arbeitgeber unterzeichnet. Daher die knappe Ankündigung. Habe am gleichen Tag auch meinen Chef angerufen und ihm telefonisch meine Kündigung mitgeteilt und gesagt, dass ich sie in die Post an dem Tag gebe. Ich hätte nie im Leben damit gerechnet, dass er mir daraus einen Strick dreht, dass die schriftliche Kündigung nicht eingetroffen ist und dass heute zu spät ist.
Ich setze jetzt noch einmal die Kündigung auf und gebe sie ihm. Habe 3 Jahre dort gearbeitet (kleiner Betrieb, nur 3 Mitarbeiter) und wollte das eigentlich friedlich regeln. Werde dann wenn nichts von ihm kommt noch einmal das persönliche Gespräch suchen.
Wenn jemand noch Tipps hat, gerne.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Kündigung in der Probezeit - geht das so einfach?
Die Antworten findet ihr hier:


Kündigung während der Probezeit und Urlaubsanspruch

Urlaubsregelungen bei Kündigung während der Probezeit / Oftmals herrscht Uneinigkeit zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern, ob ein Urlaubsanspruch entstanden ist, wenn ... mehr