Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
499.757
Registrierte
Nutzer

Kündigung meines Girokonto durch meine Bank

13.3.2018 Thema abonnieren Zum Thema: Bank Kündigung Girokonto
 Von 
IchWillLernen
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 3x hilfreich)
Kündigung meines Girokonto durch meine Bank

Hallo,

meine Bank hat mein Girokonto ohne Angabe von Gründen gekündigt. Hierbei handelt es sich um ein normales Girokonto in dem eine Prepaid VISA-Karte enthalten ist.

Das Girokonto wurde korrekt von meiner Bank gekündigt mit einer Kündigungsfrist von zwei Monaten, heisst ich kann dieses noch bis zum Mai/2018 nutzen. Mein VISA-Prepaid-Konto wurde jedoch direkt am selben Tag der Kündigung komplett gelöscht und somit unnutzbar für mich.

Bei Nachfragen der Bank sagte man mir das dies eine Entscheidung der Bank sei und man mir keine weitere Auskunft geben könnte(sogar die Abteilungsleiterin sagte mir dies).

Als Ich die Bank anschrieb und auf Ihre eigenen AGB verwies welche deutlich aufzeigen das eine Kündigungsfrist gegeben sein muss erhielt Ich die Antwort:"Nun ist Ihr VISA-Konto bereits gelöscht und ein neues können wir nun nicht mehr für Sie einrichten."

Meine frage ist nun ob dies rechtens ist? Kann eine Bank mir einfach mein VISA-Prepaidkonto ohne jegliche Frist löschen? Falls dies nicht rechtens ist, was kann ich dagegen tun?

Vielen Dank für eure Hilfe.

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate Start-Ups

Sie sind Teil eines Startups und arbeiten den ganzen Tag, um Ihre Vision zu verwirklichen?

Mehr Informationen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 478 weitere Fragen zum Thema
Bank Kündigung Girokonto


6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
mepeisen
Status:
Heiliger
(20186 Beiträge, 13728x hilfreich)

Du könntest dagegen klagen. Ggf. mittels einstweiliger Verfügung. Das würde ich nicht ohne Anwalt machen.
Die Frage ist jedoch, was dir das bringt. Entsteht dir dadurch ein Nachteil?

Du hast noch ein weiteres Konto? Wenn nicht, kannst du ggf. gegen die Kündigung als solches vorgehen und das macht dann auch mehr Sinn. Stichwort: Basiskonto. Dies mag aber keine Kreditkarten betreffen, sondern nur das Girokonto als solches.

-- Editiert von mepeisen am 13.03.2018 12:43

Signatur:Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Sicherheit gibts nur beim Anwalt.
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
IchWillLernen
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 3x hilfreich)

Hallo mepeisen,

erstmal vielen Dank das du dir die Zeit für eine Antwort genommen hast. Dieses VISA-Konto ist enorm wichtig für mich da ich auf einer Weltreise bin und nun nicht mehr an mein Geld komme. Da ich auf dieser Weltreise im Bereich Softwareentwicklung/Webdesign tätig bin vermute ich das mein Konto aufgrund der verschiedenen Geldeingänge aus dem Ausland gelöscht wurde.

Ich habe bereits ein neues Konto bei einer anderen Bank erstellt und dies alles eingeleitet, das wird jedoch 3-4 Wochen dauern da die Karte aus Deutschland an mich gesendet werden muss.

Aus diesem Grund ärgert mich diese Situation besonders. Ich habe noch genügend finanzielle mittel um hier auszukommen bis ich mein neues Konto habe, aber es kann doch nicht sein das eine Bank einfach mach was Sie möchte, das geht mir ehrlich gesagt total gegen den Strich.

In der letzten email hat man mich höfflich darum gebeten doch keine Anfragen mehr bezüglich des themas zu stellen ... Klagen wollte ich nun nicht das ist es einfach nicht Wert da es hier mehr um eine prinzipelle Geschichte geht und das zu teuer wird. Ich dachte es gibt vllt ein Schreiben oder sonstiges mit dem ich einen Widerspruch einglegen kann.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
mepeisen
Status:
Heiliger
(20186 Beiträge, 13728x hilfreich)

Es ist nicht unbedingt die Frage, was eine Bank den Gesetzen oder Verträgen nach machen darf. Ohne Begründung einfach so fristlos zu kündigen ist so ohne Weiteres nicht möglich. Gerade wenn das dein einziges Konto ist.
Ob der Nicht-Aufenthalt in Deutschland was ändert, sei dahin gestellt.

Allerdings stellt sich die rein praktische Frage, was man machen kann dagegen. Und alles, was man machen kann bedingt letztendlich eine gerichtliche Entscheidung, wenn die Bank sich quer stellt. Wenn man kein anderes Druckmittel hat (Skandalisierung über Medien etc.) kann eine Bank das letztendlich aussitzen.

Zitat:
Ich dachte es gibt vllt ein Schreiben oder sonstiges mit dem ich einen Widerspruch einglegen kann.

Zwei Stichworte, die dich eventuell weiterbringen
A) Beschwerde beim Banken-Ombudsmann
B) Beschwerde bei der BaFin.
Alles andere bringt wohl zeitlich nichts. Aber selbst diese zwei Maßnahmen werden letztendlich nur im Nachhinein Befriedigung verschaffen. Deswegen ist die akute Problemlösung leider erst mal, sich eine andere Bank zu suchen.

Signatur:Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Sicherheit gibts nur beim Anwalt.
2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
DumitruKurier
Status:
Schüler
(285 Beiträge, 65x hilfreich)

Du besorgst die eine andere Kreditkarte und stellst die Kosten als Schadensersatzforderung an die alte Bank.
Das Problem wird wohl sein das der selbe Grund verhindern wird irgendwo eine neue Karte zu bekommen.

Den Grund wirst du wohl kennen.

Keiner muss die eine VISA Karte geben oder ein Konto. Und der Enzug einer Visakarte stellt keinen Schaden darf.
Vergiss es

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
mepeisen
Status:
Heiliger
(20186 Beiträge, 13728x hilfreich)

Zitat:
Und der Enzug einer Visakarte stellt keinen Schaden darf.

Wenn das alles vertragswidrig erfolgt ist, kann es sehr wohl einen Schaden geben. Nämlich beispielsweise die höheren gebühren, um das Geld auf anderen Wegen (WesternUnion u.ä.) dort hin zu transportieren, wo der TE sich gerade aufhält.

Signatur:Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Sicherheit gibts nur beim Anwalt.
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
IchWillLernen
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 3x hilfreich)

UPDATE:

Erstmal vielen Dank für eure ganzen Antworten und Anregungen. Nach langem hin und her hat die Bank nun Ihren Fehler eingesehen und alles Rückgängig gemacht ;) Vielen Dank nochmal, das ist ein Super Forum und ich bin von nun an Stammgast :)

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen