Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
501.707
Registrierte
Nutzer

Küdigung wegen neuem Job, dann Kündigung in Probezeit > Sperrzeit? DRINGEND!!

5.1.2008 Thema abonnieren Zum Thema: Arbeitgeber Job
 Von 
hadigadoli
Status:
Beginner
(64 Beiträge, 5x hilfreich)
Küdigung wegen neuem Job, dann Kündigung in Probezeit > Sperrzeit? DRINGEND!!

Hallo,
folgender Sachverhalt:
Ich habe bei meinen letzten Arbeitgeber selbst gekündigt, weil mir der Job nicht mehr gefallen hat und ich auch Probleme mit dem AG hatte. Habe gleich danach auch einen neuen Job gefunden und befinde mich in der Probezeit (War also zwischendurch nicht arbeitslos). Jetzt habe ich in der Probezeit eine Kündigung vom AG erhalten, weil er mich nun doch nicht nehmen möchte.
Bekomme ich jetzt eine Sperrzeit, weil ich beim ersten AG selbst gekündigt habe oder bezieht sich die Sperrzeit nur auf den jetzten AG???
Die Antwort wäre wirklich dringend!!! Habe nicht mehr viel Zeit.
Vielen Dank.

Verstoß melden
Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Arbeitgeber Job


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Sunbee 1
Status:
Gelehrter
(10629 Beiträge, 2121x hilfreich)

@connym

diese diskussion kommt immer wieder auf, weil die arb.agenturen argumentieren, dass man selbst s. 'sicheren' job riskiert hat. ich sehe aber im sgb III (alg1) keinerlei hinweis auf diese möglichkeit zu sperren.
jeder darf, so dass gg, freie berufswahl treffen und hat in seiner entfaltungsmöglichkeit das recht, sich zu verändern.
solltest du wirklich eine sperre bekommen, poste es hier mitsamt§ und geh in den widerspruch

sunbee

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
nataly
Status:
Lehrling
(1238 Beiträge, 487x hilfreich)

Keine Sperrzeit, weil der letzte Arbeitgeber gekündigt hat. Das konntest du ja nicht vorher wissen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
hadigadoli
Status:
Beginner
(64 Beiträge, 5x hilfreich)

OK. Vielen Dank. Jetzt bin ich etwas beruhigter. Hoffe nur dass das AA das auch so sieht und nicht wieder irgendwelche Gesetze vorlegt und dann man wieder vors Gericht gehen muss. Dafür hab ich jetzt keinen Nerv.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Unter welchen Vorraussetzungen erhalte ich Arbeitslosengeld (ALG I)?
Die Antworten findet ihr hier:


Arbeitslosengeld: Die Verhängung einer Sperrzeit durch die Bundesagentur für Arbeit

von Rechtsanwalt Alexander Bredereck
Wann tritt eine Sperrzeit ein? / Mit Sperrzeit bezeichnet man den Zeitraum, für den der Anspruch auf Zahlung des Arbeitslosengeldes durch die Bundesagentur ... mehr

Der Anspruch des Arbeitnehmers auf Arbeitslosengeld

von Rechtsanwalt Alexander Bredereck
Was man beim Arbeitslosengeld beachten sollte / Arbeitnehmer haben bei Arbeitslosigkeit Anspruch auf Arbeitslosengeld, wenn die Meldung persönlich erfolgt ... mehr