Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.463
Registrierte
Nutzer

Kranker eBay Käufer! Wie wehren?

8.1.2011 Thema abonnieren
 Von 
XxBombermanxX
Status:
Schüler
(317 Beiträge, 125x hilfreich)
Kranker eBay Käufer! Wie wehren?

Hallo zusammen,

ich verzweifle gerade mit einem eBay Käufer und weiss nicht, was ich machen soll.

K kauft bei mir einen Artikel und bezahlt ihn.
2 Tage später kauft er noch einen Artikel, der fett und in rot als "Defekt" deklariert ist.

5 Minuten nach Ende der Auktion schreibt er schon und beschwert sich, dass der Artikel ja defekt ist. Habe ihm dann gesagt, dass das da ja steht und habe ihm eine Stornierung angeboten.

Darauf ist er auch eingegangen. Einen Tag später bewertet er mich doppelt rot. Einmal für den ersten Artikel, der angeblich plötzlich auch defekt sein soll und einmal für den zweiten Artikel, weil er defekt ist, obwohl das da ja stand und ich den kauf noch vor seiner Zahlung storniert habe.

Was den esrten gekauften Artikel betrifft, hat er nicht mal eine Mitteilung geschrieben, dass irgendein defekt vorliegt.

Er beschwerte sich dann nur weiter über den Artikel, den er als zweites gekauft und storniert hat. Irgenwann wollte ich nicht mehr mit ihm reden und habe ihn zwar positiv bewertet, aber rein geschrieben "notorischer Querulant ohne Verstand,bemitleidenswert", weil ich sauer war.

Habe ihn noch angeschrieben, dass er die negativen bewertungen zurücknehmen soll, weil sie unhaltbar und unwahr sind.

Dann schreibt er nun plötzlich, er hat mit seinem Anwalt telefoniert. Der wird die Rücknahme der Bewertung veranlassen und mir die Rechnung zukommen lassen.

Weiter würde er bei der Polizei Anzeige wegen Beleidigung erstatten wegen meiner Bewertung.

Ich habe ihn dann als Bieter gesperrt.
Und nun kommt das unfassbare. Gerade kauft er wieder einen Artikel bei mir unter einem anderen eBay Account.
Die ersten Käufe waren auf den Namen seiner Frau und nun nimmt er seinen eigenen Account.

Da ist die nächste rote Bewertung vorprogrammiert.
Ich will ihm den Artikel auch gar nicht verkaufen. Deswegen hab ich ihn ja gesperrt.

Was kann ich nun tun?
Der wird wohl auf weitere Artikel, die ich verkaufe, auch noch bieten, denke ich.

Räume gerade meinen Keller aus und ruiiniere mir damit mein Bewertungsprofil.
Bin seit 7 Jahren bei eBay und habe fast 500 Bewertungen, darunter bis jetzt noch nicht einmal eine neutrale, geschweige denn eine negative.

Was kann ich tun?


-----------------
""

Verstoß melden

Problem bei eBay und Co?

Ein erfahrener Anwalt im Internetrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12302.03.2011 15:57:58
Status:
Schüler
(370 Beiträge, 205x hilfreich)

Hallo

Schildere den Fall an Ebay. Die werden die unberechtigte Bewertungen streichen. tuen die das nicht( was ich nicht glaube), dann kannst du ihn sogar verklagen. es gibt sehr viele urteile über unzulässige Bewertungen. Aber wie gesagt teile Ebay das erst mit und daß er nun wieder mit einem anderen account versucht, bei dir zu kaufen, weil du ihn gesperrt hast. Dürfte nur paar tagen dauern


Gruß

Leon

-----------------
"Du hast das Recht zu wissen, ob du recht hast"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
XxBombermanxX
Status:
Schüler
(317 Beiträge, 125x hilfreich)

Er liest wohl auch hier im Forum.
Hat er sich schon drauf bezogen...dann liest er hier bestimmt auch mit.

Mittlerweile hat er die 3. rote bereits angekündigt. Wegen von vornherein feststehenden 6,90€ Versandkosten. Er will jetzt rot bewerten, weil ich nicht mit Hermes oder GLS versende, sondern mit DHL.

quote:
Ich werde ihnen eine Negative Bewertung wegen zu hoher Portokosten geben. Und da kann auch kein Anwalt-Richter was machen,dafür sind die Bewertungen da. Der Richter wird sie auslachen.(...) Sie können auch weitermachen!Kein Problem,sie haben ja noch ein Paar schöne sachen zu Verkaufen.

Er droht also auch nun schon, irgendwie weitere Artikel zu kaufen, um nnoch mehr rote Bewertungen verteilen zu können.

So was ist doch krank, oder?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest-12306.05.2011 11:25:43
Status:
Student
(2721 Beiträge, 1021x hilfreich)

quote:
notorischer Querulant ohne Verstand,bemitleidenswert

Das ist eine Beleidigung gegen die er sich erfolgreich wehren kann. Die daraus resultierenden Kosten trägst du.
Ich würde versuchen die zu löschen.

Statt dich nun aufzuregen würde ich seine Bewertungen mit "Gut das wir uns einigen konnten beantworten" und die Sache vergessen.

Also Privatverkäufer interessiert das dich eh nicht wirklich.

Uwe


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Dopavin
Status:
Schüler
(390 Beiträge, 100x hilfreich)

quote:
Statt dich nun aufzuregen würde ich seine Bewertungen mit "Gut das wir uns einigen konnten beantworten" und die Sache vergessen.

Keine gute Idee, denn der Käufer kann darauf noch mal antworten und sein Bewertungsprofil sieht so schon nicht mehr sehr vertrauensvoll aus. Und natürlich interessiert das auch einen Privatverkäufer.

Du bist offenbar tatsächlich auf jemanden gestoßen, der sonst nicht viel im Leben hat. Kontaktiere eBay, schildere den gesamten Fall so wie hier. Lass die Bewertungen entfernen (ich denke wie leonardou200, eBay wird sie entfernen). Und naja, hast du keinen zweiten Account?
Du kannst deine Bewertungen erstmal auf Privat stellen aber das hält ihn ja trotzdem nicht vom Bieten ab.

Mein Tipp, hier auch im eBay Forum posten.


-----------------
" "

-- Editiert am 09.01.2011 20:25

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
guest-12302.03.2011 15:57:58
Status:
Schüler
(370 Beiträge, 205x hilfreich)


Hier ist ein sehr interessanter Link, wie man auch vorgehen kann.

Negative Bewertungen bei Ebay

-----------------
"Diskutiere niemals mit einem Idioten. Er zieht dich auf sein Niveau herab und schlägt dich dort durc"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
seba79
Status:
Lehrling
(1485 Beiträge, 492x hilfreich)

quote:
Er droht also auch nun schon, irgendwie weitere Artikel zu kaufen, um nnoch mehr rote Bewertungen verteilen zu können.

Sofern mit Drohungen von unwahren Bewertungen dieser Art bestimmte Zwecke erwirken will, kann man Anzeige (123recht.net Tipp: Strafanzeige stellen ) wegen Nötigung erstatten.
Ebenso kommen Straftatbestände wie Verleumdung, ggf. üble Nachrede in Betracht. Dass seine negativen Aussagen unwahr sein werden, kann durch seine Drohungen ja glaubhaft dargelegt werden.

Aber erstmal würde ich, wie schon gesagt wurde, Ebay kontaktieren, den Fall schildern und damit (hoffentlich) die seltsamen Machenschaften des Käufers unterbinden.


-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
XxBombermanxX
Status:
Schüler
(317 Beiträge, 125x hilfreich)

Hallo zusammen,

erst mal vielen Dank für die zahlreichen Tips.

Ich werde eBay jetzt erst mal anschreiben.
Der Käufer wappnet sich wohl immer weiter. Er hat nun das Bewertungsprofil von seiner Frau auf "privat" gesetzt, damit das schon mal keiner mehr lesen kann.

Habe ihm dann ja geschrieben, dass ich den Account seiner Frau nicht grundlos als Bieter gesperrt habe, sondern weil ich kein Interesse an einem Handel mit ihm habe. Dies würde ihn nicht berechtigen, mit anderen Accounts auf meine Artikel zu bieten.

Dann habe ich ihm über das eBay System die Stornierungsanfrage für den Artikel, den er mit dem anderen Account ersteigert aht, geschickt. Diesen Stornierungswunsch hat er nun abgelehnt und besteht auf Auslieferung.

Ich hätte nie gedacht, dass es solch streitsüchtige Menschen gibt. Wenn ich Probleme mit einem VK habe, dann biete ich doch nicht noch weiter auf seine Artikel, um diese ernsthaft zu kaufen. Das MUSS doch einzig und allein aus Streitsucht geschehen....Irre....man lernt nie aus.

Ich habe auch regen Kontakt mit einem anderen Verkäufer, der allerdings gewerblicher VK ist. Der beobachtet meinen Fall auch genau und gibt Feedback dazu. Als er sich mit denen angelegt hat, hat er wohl auch erst sein Bewertungsprofil auf "privat" gesetzt um dann richtig Stunk zu machen.

-- Editiert am 10.01.2011 11:52

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
sbsdh
Status:
Beginner
(148 Beiträge, 48x hilfreich)

Deswegen sollte man bei Ebay mehrere Accounts haben und nicht die Zeit mit solchen ... verplempern.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Käufer zahlt nicht, wie gehe ich vor?
Die Antworten findet ihr hier:


Was kann man tun wenn der Käufer auf eBay nicht zahlt?

von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Rechtliche Möglichkeiten bei Nichterfüllung durch den Käufer / Regelmäßig bekomme ich Anfragen von eBay-Verkäufern, deren Kunden sich nach Abgabe des Höchstgebotes ... mehr