Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
499.757
Registrierte
Nutzer

Kosten bei der Abgabe

16.4.2018 Thema abonnieren
 Von 
fb488343-25
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 1x hilfreich)
Kosten bei der Abgabe

Hallo,

ich bitte hier um eure Hilfe. Ich musste leider meine Katze wieder ins Tierheim. Als wir das Übereignungsvetrag ausgefüllt haben, forderte von mir die Mitarbeiterin mit der Chefin zusammen 50 Euro als Rückgabekosten. Sie haben so erklärt, dass sie dieses Geld für Tierarzt brauchen um die Katze zu untersuchen und nochmals impfen zu lassen. Ich habe vor einem Monat impfen gelassen. Da fehlte die Impfung nur gegen Tollwut, aber nach der Meinung von meiner Tierärztin brauchte es nicht, weil die Katze eh nun drinnen war. Andere Krankheiten sind NICHT bekannt. Meine Frage ist: Ist es normal, dass der Tierheim bei Tierabgabe Geld fordert? Überhaupt dass es gar nicht im Vetrag steht? Nach meiner Meinung so ein überraschendes Kosten darf normalerweis nicht vorkommen (mindestens muss dann halt im Vertag stehen). Nach der Bezahlung wollten die gar keine Rechnung geben (also ging um Schwarz?!). Ich bedanke vorher die nette Anworten.

Lg Alexandra

Verstoß melden
Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(25832 Beiträge, 10667x hilfreich)

Ja ,natürlich ist das normal. Wer soll denn für Deine Katze aufkommen? Für den Unterhalt des Gebäudes, das Gehalt der Mitarbeiter, die nicht ehrenamtlich arbeiten, für Futter, Katzenstreu, was weiss ich?

Und, niemand muss sein Tier im Tierheim abgeben, man kann sich auch privat um die Vermittlung kümmern. Abgesehen davon gibt es ein Satzung des Tierheimbetreibers (ist ja in der Regel ein gemeinnütziger Verein), in die hätte man ja vorher mal reinschauen können.

wirdwerden

-- Editiert von wirdwerden am 16.04.2018 17:49

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
fb367463-2
Status:
Master
(4139 Beiträge, 1916x hilfreich)

Die Tollwutimpfung mag vorher nicht nötig gewesen sein, aber nun ist das Tier mit anderen Katzen zusammen, muss also geimpft werden.

Ich finde es durchaus okay, wenn man einen Obolus für die Abgabe zahlt, immerhin sind Sie das Vieh umgehend los, statt sich noch selbst Arbeit mit der Vermittlung machen zu müssen, dafür Sorge zu tragen, daß das Tier in guter Hände kommt, usw.

Signatur:Wenn mein Beitrag hilfreich ist, freue ich mich über einen Klick auf "hilfreich" unten. Danke :)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
fb488343-25
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 1x hilfreich)

Wenn man ein Tier vom Tierheim nach Hause bringt, darf nicht vermittelt werden. Deswegen muss man halt ins Tierheim wieder zurück. Manchmal wäre auch nicht schlecht, wenn man den Vetrag durchliest, was es genau drin steht. Hätte ich ja auch machen können...

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
fb367463-2
Status:
Master
(4139 Beiträge, 1916x hilfreich)

Zitat (von fb488343-25):
Manchmal wäre auch nicht schlecht, wenn man den Vetrag durchliest, was es genau drin steht. Hätte ich ja auch machen können...
!WORD :)

Signatur:Wenn mein Beitrag hilfreich ist, freue ich mich über einen Klick auf "hilfreich" unten. Danke :)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
guest-12330.07.2018 08:56:38
Status:
Schüler
(227 Beiträge, 23x hilfreich)

Ja, sie verlangen Geld für die Tierarztkosten, Futter usw. Ist meiner Bekannten auch so gegangen.

Als ich eine Katze aus dem Tierheim holte, wollten Sie Geld für Tierarztkosten, Futter usw. Sie verlangen also doppelt. Mir zwar egal, weil mir der Tierschutz wichtig ist und irgendwie müssen sie finanziert werden. Aber es wundert mich nicht, dass manche Menschen ihre Tiere vor dem Tierheim anleinen, ablegen. Hier kostet es € 100 bei Abgabe, Abholung kostet € 150 bei einer Katze. Wie es bei anderen Tieren ist, weiß ich nicht.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(25832 Beiträge, 10667x hilfreich)

Dumme Frage: wer soll das bezahlen? Katzen aus de. Tierheim sind ausnahmslos kastriert/sterilisiert, geimpft, entwurmt, gechipped oder tätoviert. sie hocken mest über längere Zeit dort. Mein letzter kürzlich verstorbener Kater ganze 4 Jahre. Ich nehme seit etwa 50 Jahren nur Katzen aus dem Tierheim, und zwar solche, die keiner mehr will. Häufig ältere Katzen, die üblicherweise ihre letzten Jahre dort verbringen müssen. Sind eben nicht so jung und süß.

Und ich habe überhaupt kein Verständnis dafür, so Tiere dann einfach irgendwo auszusetzen, wenn man sie nicht mehr will. Das ist für mich absolut asozial. Man überlegt sich vorher, was so ein tier monatlich kostet, inkl. Arztkosten u.s.w. Ob man es kann. Aber erwarten, dass anere für sein Tier aufkommen, sorry, was ist das für eine Haltung?

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
fb488343-25
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 1x hilfreich)

Zitat:
Und ich habe überhaupt kein Verständnis dafür, so Tiere dann einfach irgendwo auszusetzen, wenn man sie nicht mehr will. Das ist für mich absolut asozial. Man überlegt sich vorher, was so ein tier monatlich kostet, inkl. Arztkosten u.s.w. Ob man es kann. Aber erwarten, dass anere für sein Tier aufkommen, sorry, was ist das für eine Haltung?

Liebe(r) ich wollte eh kein Verständnis von dir. Warum beschäftigst halt dann mit meinen Beitrag? Geh wo anders hin, überhaupt wenn du keine Ahnung über den Vorgeschichte hast. Ich soll dir gar nichts erklären, wenn du nur zum Anschnauzen verstehst, geh hin wo man es toleriert.... Lg



-- Editiert von fb488343-25 am 17.04.2018 18:12

-- Editiert von fb488343-25 am 17.04.2018 18:18

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen