Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
493.014
Registrierte
Nutzer

Kontoeröffnung

7.1.2010 Thema abonnieren
 Von 
was solls
Status:
Beginner
(69 Beiträge, 10x hilfreich)
Kontoeröffnung

hallo zusammen,
am letzten Montag habe ich bei der DB ein Konto eröffnet, am heutigen morgen bekam ich vom Berater einen Anruf, das ich um das Konto zu eröffnen eine Genehmigung des Insolvenzverwalters bzw. einen Beschluss vom Amtsgericht benötige. Meine Insolvenz wurde ende Oktober 2009 eröffnet.

Ist das so richtig wie die Bank handelt ?

Gruß

was solls



-----------------
""

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(57947 Beiträge, 27794x hilfreich)

Die Bank will sich schlicht absichern, das hier kein Konto am Insolvenzverwalter vorbei eröffnet wird.

Da in Deutschland vertragsfreiheit herrscht, kann sie sich entschliesen keinen Vertrag mit dir zu machen wenn aus ihrer Sicht benötigte Unterlagen fehlen.





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung dar !"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen