Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
490.835
Registrierte
Nutzer

Klageänderung, Stufenklage

4.1.2008 Thema abonnieren
 Von 
Susanne11
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 1x hilfreich)
Klageänderung, Stufenklage

Angenommen H war für die Firma F als Handelsvertreter tätig. Ein Vertrag existiert, er wurde aber von F nicht unterzeichnet.
F will H weder Provision noch Fixum zahlen, H erhebt Klage, weil er nicht weiß welche der von ihm vermittelten Aufträge storniert wurden, wovon die Höhe seines Provisionsanspruchs abhängt.
Klage:
„Die Beklagte wird verurteilt, dem Kläger Auskunft über die in der Zeit vom … bis … verdienten Provisionen sowie das im selben Zeitraum verdiente Gehaltsfixum zu erteilen.“

Nach zwei Wochen erweitert H seine Klage, um die Sache abzukürzen und errechnet seinen Provisionsanspruch unter der Annahme es seien keine Aufträge storniert worden.

Klageeerweiterung:

„Die beklagte Partei wird verurteilt, an die Klagepartei EUR … brutto nebst Zinsen hieraus in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz seit Klagezustellung zu zahlen.


Begründung:

Der Kläger war ab dem … für die Beklagte als Handelsvertreter tätig.“

Frage:
H beantragte offensichtlich eine Klageänderung, statt, wie beabsichtigt, eine Klageerweiterung.

Ist es sinnvoll die „Kageerweiterung“ zurückzunehmen und eine Stufenklage zu beantragen?
Entstehen dadurch höhere Kosten?


-----------------
"Freundliche Grüße
Susanne"

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Frag-einen-Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-1698
Status:
Student
(2977 Beiträge, 679x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Was weiss ich?
Status:
Student
(2276 Beiträge, 686x hilfreich)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen