Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.463
Registrierte
Nutzer

Kindsunterhalt

8.1.2006 Thema abonnieren Zum Thema: Kindsunterhalt
 Von 
zicke 39
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Kindsunterhalt

Mein Exmann bekommt nur noch arbeitslosenhilfe.Ich selbst habe ca 1000 Euro Einkommen.Wer tritt nun finanziell für meine schulpflichtigen Kids ein??
Weiss jemand an wen oder welche Ämter man sich wenden kann?

Verstoß melden

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 43 weitere Fragen zum Thema
Kindsunterhalt


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Zuhoerer
Status:
Beginner
(108 Beiträge, 2x hilfreich)

Also, in erster Linie bleibt der Ex unterhaltspflichtig, wenn er denn leistungsfaehig ist. Weisst Du, wie hoch sein AlG ist ? Alles, was ueber dem Selbstbehalt ist, der bei nicht Erwerbstaetigen wohl bei 730 Euro liegt, muss fuer den Kindesunterhalt eingesetzt werden.
Wenn der Ex nichts oder nur zu wenig zahlen kann, gibt's Unterhaltsvorschuss vom Jugendamt, aber nur solange die Kinder unter 12 Jahre alt sind. Wenn sie aelter sind, koenntest Du allenfalls noch Sozialgeld fuer sie bei der ARGE (frueher Sozialamt, gehoert heute zur Agentur fuer Arbeit) beantragen. Ob das bei Deinem Einkommen klappt, weiss ich nicht. Einfach mal probieren.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
zicke 39
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Erst mal danke für deinen Tipp.Das Arbeitslosengeld habe ich pfänden lassen.Nun bekommt er wahrscheinlich Harz IV.Dann habe ich wohl kein Chancen mehr irgend etwas zu bekommen.Finde ich ganz schön haarich,weil mein Sohn im Februar auf Klassenfahrt fährt.Das sind dann mal eben 160 Euro.
Ich finde das nicht korrekt das nieman da für einspringt wenn Väter keinen Unterhalt zahlen nur weil die kids älter sind wie 12 Jahre können sie doch nicht allein für ihren Lebensunterhalt aufkommen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Familienrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Familienrecht

Ehe, Scheidung, Unterhalt, Betreuung, Vormundschaft, Pflegschaft – die häufigsten Probleme aus dem Familienrecht / Das Familienrecht regelt sämtliche Rechtsbeziehungen von durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft verbundenen Personen. mehr