Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.015
Registrierte
Nutzer

Kindesunterhalt bei ALG !!???

10.1.2003 Thema abonnieren Zum Thema: Kindesunterhalt ALG
 Von 
Mav
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Kindesunterhalt bei ALG !!???

Hallo zusammen,
weis jemand zufällig wie sich folgendes erklärt:
Meine Exfrau geht einer vollzeitbeschäftigung nach.Ich bin im Oktober 2002 Arbeitslos geworden.Das JA zahlt jetzt das Kindergelde für mich(die frechheit ist - die rechnen sich das halbe Kindergeld an...und ich mußte den vollen betrag zahlen!!!!) und jetzt nachdem alles ausgerechnet wurde,zieht mir das Arbeitsamt täglich 3,14 € ab und überweist es dem Sozialamt.
Meine frage ist nun - kann man mir überhaupt was abziehen - und wenn ja - bekommt das dann auch meine Frau für meinen Sohn....oder behält das Sozialamt das Geld und überweist weiter den Kindesunterhalt abzüglich des halben Kindergeldes ?????
Im Klartext - ich sollte (bei Arbeit) 184 € zahlen......das JA zahlt aber nur 111 € (wegen anrechnung des halben kindergeldes)...was passiert mit meinen 3,14 € täglich (ca. 90-100 € mtl)....wo gehen die hin ???
Können die machen was sie wollen ????
Wäre für einen Rat oder ein Antwort dankbar!!!!!
Gruß an alle

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Berechnung Unterhalt

Wieviel Unterhalt müssen Sie zahlen oder wieviel Unterhalt bekommen Sie oder Ihre Kinder bei Trennung oder Scheidung? Haben Sie einen Anspruch und wie setzen Sie ihn durch?
Nutzen Sie die kostenlose Ersteinschätzung.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 1207 weitere Fragen zum Thema
Kindesunterhalt ALG


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
El Carbid
Status:
Schüler
(214 Beiträge, 27x hilfreich)

Man nennt das auch Pfändung oder Abzweigung. Das kommt daher, weil Du einen titel nicht erfüllt hast.

Gruß Gerd

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
El Carbid
Status:
Schüler
(214 Beiträge, 27x hilfreich)

Man nennt das auch Pfändung oder Abzweigung. Das kommt daher, weil Du einen titel nicht erfüllt hast.

Gruß Gerd

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Nickyta
Status:
Schüler
(411 Beiträge, 13x hilfreich)

Mir sind die 111 EURO nicht ganz klar??? UVG beträgt. i.d.R. an den Unterhaltsberechtigten 122, später 164 EURO.

-----------------
"Um Wunder zu erleben muss man an sie glauben"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Jogibear
Status:
Student
(2659 Beiträge, 645x hilfreich)

das wird der pfändbare Betrag sein. Die Höhe deines ALG kenne ich ja nicht.

google mal bzw. schau mal was in § 48 SGB I ( Sozialgesetzbuch ) steht.

-- Editiert von Jogibear am 28.12.2004 07:33:57

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Was ist ein Kinderfreibetrag?
Die Antworten findet ihr hier:


Was ist der Kinderfreibetrag und wie funktioniert der eigentlich?

Kinderfreibetrag, Kindergeld, Steuern – Ein Interview mit Rechtsanwalt Wehle rund um die steuerliche Vergünstigung von Eltern / Essen, Kleidung, Spielzeug oder auch eine Ausbildung: Eltern müssen für bestimmte Dinge mehr Geld ausgeben, als Paare ohne Kinder. mehr