Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.463
Registrierte
Nutzer

Kindesunterhalt

29.10.2001 Thema abonnieren Zum Thema: Kindesunterhalt
 Von 
JürgenB.
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Kindesunterhalt

Meine 19-jährige Tochter wohnt derzeit noch bei meiner geschiedenen Frau und macht eine Ausbildung zur Krankenschwester im 3. Lehrjahr.
Meine Frage: Wie lange und in welcher Höhe muss ich noch Unterhalt zahlen, spielt eine Ausbildungsvergütung meiner Tochter bei der Berechnung eine Rolle?

Verstoß melden

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 1207 weitere Fragen zum Thema
Kindesunterhalt


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Hisch
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Meine Stieftochter wird volljährig und wohnt bei meiner Frau und mir im Haushalt. Sie geht noch bis Sommer 2004 zur Schule. Bei uns leben noch eine weiteres Stiefkind und zwei leibliche Kinder.
Der geschiedene Mann (Berufstätig) meiner Frau (Hausfrau) zahlt Kindesunterhalt für seine beiden Kinder.
Nach dem 18. Geburtstag will der Stiefvater den Kindesunterhalt der großen Tochter in voller Höhe zukommen lassen. Sie lebt weiterhin bei uns im Haushalt.
Ist dies korrekt, oder gehört der Unterhalt nicht der Mutter damit sie für ihre Tochter sorgen kann.

-----------------
"Hip"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Rechtsanwalt Klaus Wille
Status:
Beginner
(61 Beiträge, 3x hilfreich)

Hallo JürgenB,

Du mußt Deiner Tochter noch mindestens die gesamte Ausbildungszeit den Unterhalt gewähren. Außerdem muß Deiner Tochter noch eine gewisse Karenzzeit für etwaige Bewerbungen die Möglichkeit gegeben werden.

Die Ausbildungsvergütung Deiner Tochter wird voll angerechnet.

Wie hoch Deine Unterhaltsverpflichtungen sein werden, kann aber nur ein Anwalt ausrechnen und sagen.





-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest123-12
Status:
Lehrling
(1016 Beiträge, 83x hilfreich)

Hallo,

und hierbei bitte nicht vergessen, daß bei volljährigen Kindern beide Elternteile zum Barunterhalt verpflichtet sind, d.h. daß auch das Einkommen der Mutter gerechnet wird.



-----------------
"Mit freundlichen Grüßen
Runa
(Büroservice für Juristen und Ärzte)"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
teufelin
Status:
Master
(4629 Beiträge, 201x hilfreich)

... und auch nicht zu vergessen, dass das Kindergeld voll mit angerechnet wird.
Meiner Meinung nach steht einem volljährigen Kind, welches zu >Hause wohnt, Unterhalt nach Stufe 4 DT zu ...!!??
Das wären 396 EU.
Krankenschwester im 3. Lehrjahr plus Kindergeld abzüglich 85 EU Freibetrag..... ich weiss nicht, was so eine Krankenschwester verdient, aber es dürfte nicht mehr allzuviel an Unterhaltszahlungen für dich übrigbleiben.
Gruß
Anna

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
teufelin
Status:
Master
(4629 Beiträge, 201x hilfreich)

@ Hisch,
ab dem 18. Lebensjahr sind Vater und Mutter beide barunterhaltspflichtig. Somit darf er seinen Teil des KU direkt an seine Tochter auszahlen.
Anna

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Familienrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Familienrecht

Ehe, Scheidung, Unterhalt, Betreuung, Vormundschaft, Pflegschaft – die häufigsten Probleme aus dem Familienrecht / Das Familienrecht regelt sämtliche Rechtsbeziehungen von durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft verbundenen Personen. mehr