Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
478.230
Registrierte
Nutzer

Kindergeld wegen Weiterleitung durch Eltern als Einkommen bei Wohngeld angerechnet

14.10.2017 Thema abonnieren Zum Thema: Kindergeld Wohngeld Eltern
 Von 
Masternoob
Status:
Frischling
(39 Beiträge, 0x hilfreich)
Kindergeld wegen Weiterleitung durch Eltern als Einkommen bei Wohngeld angerechnet

Hallo liebe Forengemeinde,

zwei junge Leute haben für ihre erste gemeinsame Wohnung Wohngeld beantragt, dies wurde auch bewilligt.

Eine der Personen (bzw. seine Eltern) erhält selbst für sich noch Kindergeld. Kinder wird ja normalerweise zwar für die Plausibilitätsprüfung bzw. bei der Ermittlung des Mindesteinkommens berücksichtigt aber nicht als Einkommen bei der Berechnung des Wohngeldanspruchs.

In diesem Fall aber schon, da das Kindergeld zwar für den jungen Mann gezahlt wird aber an seine Eltern fließt, die es dann wieder an ihn weiterleiten. Daher zählt das "Kindergeld als Unterhalt" (steht genauso im Wohngeldbescheid) und damit als Einkommen, was den Wohngeldanspruch dann leider erheblich schmälert.

Da ich aber diesen Fall so nirgends gefunden habe, in §14 WoGG steht davon auch nichts, wollte ich fragen, ob jemand weiß, wo man das nachlesen kann.

Eigentlich ist es ja nur eine Formalität, ob das Kindergeld direkt an den jungen Erwachsenen oder an seine Eltern und direkte Weiterleitung auf sein Konto gezahlt wird. An seinen Einnahmen selbst ändert es ja nichts. Leider wird durch letztere Konstellation das Wohngeld doch um knappe 100 Euro geschmälert, was für die jungen Leute doch recht viel ist.

Man liest zwar an anderen Stellen im Internet, dass das rechtens ist, ein Urteil oder zumindest eine Rechtsvorschrift dazu konnte ich leider nicht finden.

Ich denke mal, dass dieser Fall doch recht häufig vorkommt und ich kann mir nicht vorstellen, dass das gerichtlich noch nicht geprüft wurde. Ein Aktenzeichen würde mir (wenn das Urteil irgendwo nachlesbar ist) schon sehr helfen.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 482 weitere Fragen zum Thema
Kindergeld Wohngeld Eltern


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
alida
Status:
Student
(2582 Beiträge, 525x hilfreich)

Kindergeld, ob abgezweigt oder weitergeleitet, ist Unterhalt der Eltern.
Nur wenn das Kind noch im Haushalt der Eltern lebt und diese für die ganze Familie Wohngeld beantragen, wird es nicht als Einkommen angerechnet.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Masternoob
Status:
Frischling
(39 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo,

vielen Dank für deine Antwort.

Zitat (von alida):
Kindergeld, ob abgezweigt oder weitergeleitet, ist Unterhalt der Eltern.

Lt. Sachbearbeiterin beim Wohngeldamt würde es aber schon einen Unterschied machen. Bei einer Abzweigung (nicht Abtretung, das gäbe es wohl auch) wird das Kindergeld nicht als Einkommen gerechnet.

Aber da es nunmal nicht so ist, leben wir die paar Monate damit. Demnächst ändert sich die Einkommenssituation ja eh komplett (Kindergeld des Erwachsenen fällt weg, dafür dann ein Kind da, Mindestelterngeld und Kindergeld für das Baby, ...).

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen