Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.170
Registrierte
Nutzer

Kinder an die Decke hängen?

1.1.2008 Thema abonnieren
 Von 
vipair78
Status:
Frischling
(20 Beiträge, 8x hilfreich)
Kinder an die Decke hängen?

Hallo und vorab, allen ein gutes neues Jahr.
Das neue ist gerade 17 Stunden alt und schon haben wir das erste Problem.
Kurzinfo zu mir: Ich bin Vater von 3 Kindern (2,5 / 5 / 6,5 Jahre)und lebe in einem Altbau Dachgeschoss mit teils grausiger Lärmdämmung.

Seit 10/2003 wohnen wir nun hier und haben eigentlich regelmäßig Theater mit der unter uns wohnenden Partei (2 Erwachsene / KEINE Kinder).

Die stehen in teils unregelmäßigen Abständen bei uns vor der Tür und beschweren sich über unsere Kinder. Sie wären zu laut, würden trampelder Weise durch die Wohnung rennen. Das Spielzeug ist zu laut.
Jetzt stört sie es auch noch, wenn wir an einem Feiertag unsere Spülmaschine anwerfen, damit sich das Geschirr nach dem Essen nicht stapelt.
Unser jüngster sollte doch bitte in ein anderes Zimmer, weil es sich über deren Schlafzimmer befindet und durch die Geräusche (Weinen bei Krankheit und Schmerzen oder bei Gewitter).

Vorhin stand die nette Dame wieder mal vor der Tür und beschwerte sich das die Kids zu laut wären und auch die Spülmaschine nicht zu laufen hat. Da ich leider gerade beschäftigt war und wir jemand anders an der Tür erwarteten, durfte meine Frau sich die Diskussion antun.
Auf die Frage meine Frau, ob sie (meine Frau) die Kinder an die Wand oder Decke hängen soll, damit die keinen "Lärm" verursachen, wurde nur gekontert: "das wäre mal eine Idee." Oder das sich meine Frau und die Kinder fertig machen soll um dann draussen zu spielen.

Ich habe schon ne Menge Interessanter Links gefunden womit ich die sicher locker auskontern kann, aber was soll ich denn machen? Die Kinder verüben keinen unmäßigen Lärm, es ist eben nur das, für mich doch ganz normale spielen. Gut der jüngste rennt ein wenig öfter durch die Wohnung, wegen Mama, aber das ist auch schon alles. Kein Fussball, keine ferngesteuerten Autos, Keine Spielsachen, die extremem Lärm verursachen.

Zur Wohnung, das größte Zimmer ist das Wohnzimmer bei uns, über dern Arbeitszimmer gelegen. Das Kinderzimmer der Mädels und unser Schlafzimmer liegen über deren Wohnzimmer. Das Zimmer vom Kleinen, wie schon beschrieben, über deren Schlafzimmer. Küche und Bad genau andersrum als bei uns.

Übe Tipps und Hinweise bin ich euch allen sehr dankbar.

Verstoß melden

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



15 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-1697
Status:
Frischling
(17 Beiträge, 4x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Nico B.
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo,
ich selbst habe auch einen knapp zwei Jahre alten Sohn der viel spielt und dabei Krach macht. Wir haben uns auch eine Wohnung gesucht wo die meisten Mitbewohner Kinder haben und auch in unserem Alter sind.

Wegen der Dähmung würde ich mit dem Vermieter in Kontakt treten und Ihn dieses Problem mitteilen und Ihn auffordern was dagegen zu tun.
gruß

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Sternchen123
Status:
Schüler
(249 Beiträge, 37x hilfreich)

ich habe auch zwei durch die Wohnung tobende Kinder und ich kenne auch die "Lärmbelästigung" durch andere Kinder eine Etage über/unter uns.

Bisher hatte ich immer das Glück gehabt, dass meine Nachbarn sehr tollerant waren. Das ging sogar so weit, dass meine Kinder aufgefordert wurden, doch noch mehr Lärm zu verursachen, da man ja sonst "nichts von ihnen hören" könnte.

Wenn sich deine Nachbarn darüber beschweren, sind sie wohl nicht so tollerant, wobei ich den Einwand mit dem Zimmer über dem Schlafzimemr nachvollziehen kann. Meine Nachbarin über mir wird auch durch das morgendliche Weinen meines Sohnes (3 Jahre) wach, aber sie sagte nur "Toll, dann spare ich mir den Wecker".

Eventuell könntest Du da ein Zimemr tauschen?

Einen Umzug würde ich aber nicht in Betracht ziehen, solange Du mit dem Gemecker leben kannst und dir Wohnung und Wohngegend noch zusagen. Kinder werden auch größer und lernen sicherlich auch, dass sie Rücksicht nehemn können. Und im Besten fall suchen sich deine Nachbarn etwas neues in einer weniger kinderbelasteten Wohngegend *lach*

Ally

P.S. lade die Nachbarn doch öffters mal zu Kaffe und Kuchen ein, ein freundschaftliches Verhältnis könnte deren Einstellung zum Kinderlärm ändern.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
vipair78
Status:
Frischling
(20 Beiträge, 8x hilfreich)

Warum wir noch hier wohnen? weil es einfach schwer ist mit drei kindern eine angemessene Wohnung zu finden.
Ich arbeite hier und in froh die Anbindung an den ÖPNV zu haben.

Direkt unter denen wohnte eine Family mit zwei Kids, die standen ebenso im Fadenkeuz. Mittlerweile ist diese Family raus aus der Wohnung. Darunter ein 9jähriges Kind mit Mama und Papa.

Zimmer tauschen ist schlecht, denn das Ehebett würde gerade so reinpassen in der Länge wie auch in der Breite, das geklettert werden muss. Schränke sind dann nur in der Form aufstellbar, das sie bitte nicht zu groß sein sollten. Damit fällt das Schlafzimmer schonmal weg. Wohnzimmer? Dürfte auch schwer werden, es sei denn ich schmeiße unsere Anbauwand weg und bastel da irgendwas hin. Unsere Coach passt leider auch nicht rein, egal ob längs oder quer.
Das Problem mit der Dämmung ist allseits bekannt. Wie stellt ihr euch den ausbau vor? die gesamte Wohnung müßte dann gedämmt werden. Wo sollen wir in der zeit wohnen?

"Es ist leichter eine Wohnung zu finden mit großen Haustieren, als mit drei Kindern."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
vipair78
Status:
Frischling
(20 Beiträge, 8x hilfreich)

@sheila:

es ist nicht so das an uns ständig hört, es geht nur um das gespiel und die damit verbundene geräuschentwicklung. und auch darum, welche technischen geräte bei mir laufen.

meinen kühlschrank hab ich schon auf eine extra-dämm-matte gestellt, damit sie die pumpe und den kompressor nicht hört. das war im winter 2003 als sie deswegen das erste mal richtig terz gemacht hat

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
guest123-1697
Status:
Frischling
(17 Beiträge, 4x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(28854 Beiträge, 8849x hilfreich)

Zur rechtlichen Seite dieser Frage:

- Normaler Kinderlärm muss geduldet werden durch die Mitbewohner
- Die Spülmaschine an einem Sonn- oder Feiertag laufen zu lassen ist ebenfalls zulässig

- Gegen mündliche Aufforderungen, dass die Kinder leiser sein sollen oder Beschwerden über den Betrieb der Spülmaschine kann man aber ebenfalls wenig ausrichten. Man kann allenfalls die Ohren auf Durchzug stellen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
sika0304
Status:
Schlichter
(7949 Beiträge, 2186x hilfreich)

Oder verbündet euch mit den Nachbarn gegen den Vermieter und bittet um Vorschläge zur Dämmung.
Leider schallt Lärm immer von oben nach unten.
Den Nachbarn könntet ihr höchstens sagen, dass die Kinder von selber älter werden und ruhiger.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
guest123-1697
Status:
Frischling
(17 Beiträge, 4x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
Dinsche
Status:
Master
(4145 Beiträge, 822x hilfreich)

Von mir gäbe es immer nur eine Antwort: Bitte richten Sie Ihre Beschwerden an den Hauseigentümer/Vermieter. Vielen Dank und schönen Tag noch!

Oder auch schön... Bastelt euch einen schwarzen Kasten aus Pappe, mit Schlitz oben, und darauf schreibt ihr KUMMERKASTEN. Den stellt ihr vor die Tür, damit eure Nachbarn ihre Beschwerden dort einwerfen können.


0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 1603x hilfreich)

... im grunde ist es eine nerven- und keine sachfrage. wenn sogar die spülmaschine als zu laut empfunden wird, liegen sicher baumängel vor, die einerseits wohl kaum wirksam bzw. mit vernünftigem aufwand zu beseitigen sind, für die ihr aber genau so sicher nicht verantwortlich zu machen seid. vielleicht könnt ihr was tun durch dicke teppiche und durch maßnahmen, den Geschirrspüler zu entkoppeln, aber das wars dann.
... ansonsten könnt ihr den leuten doch ohne weiteres recht geben: ja, es ist fürchterlich, wie hellhörig das haus ist, ja ich verstehe sie - aber das problem können wir nicht ändern usw. usf.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
guest123-1593
Status:
Praktikant
(990 Beiträge, 54x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
CAS84
Status:
Schüler
(300 Beiträge, 61x hilfreich)

frag deinen Nachbarn doch, ob du dir bei Ihm in der Wohnung den Lärmpegel mal anhören darfst, wenn der Geschirrspüler läuft oder deine Kinder spielen.
Dann hast du dein eigens Bild ob deine Nachbarn übertreiben oder ob es tatsächlich zu laut ist.
Sucht doch zusammen nach Lösungen.


0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
vipair78
Status:
Frischling
(20 Beiträge, 8x hilfreich)

Mal ein kleiner Zwischenstand.

Wir haben diese Woche Treffen mit nem Architekten, Vermieter und den gebeutelten Hausbewohnern gehabt.
1.) Der Lärmpegel ist 10 höher wenn die Kinder toben, als in einem Neubau. Das hat eine Schallmessung ergeben.
2.) Den Deckenbereich entsprechend zu isolieren, geht nur von der WOhnung in denen die gebeutelten Wohnen, da sonst, bei uns Türen nach oben versetzt werden müssen. Ein nicht zu vertretender Aufwand.
3.) die Dame ist leider sehr hellhörig, bzw. hat ein sehr feines Gehör. Sie hört deswegen auch sehr selten Musik wie sie bei dem Treffen verlauten lies, und wenn es in deren Wohnung dann sehr leise ist, ist es nahezu logisch, das man uns hört.
4.) Unseren Geschirrspüler hört man nur, wenn man bewegungslos in der Wanne liegt oder auf dem Pott sitzt. Und es sonst ruhig ist.
5.) Eine Einigung wie es weiter gehen wird gab es nicht, da die bautechnischen Veränderungen in keiner Relation stehen würden und die unten wohnenden nicht bereit sind, die einfacheren Umbauten durchführen zu lassen. Schliesslich wird dadurch ja die Wohnung niedriger.

Es wird also weiter gehen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#15
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5339 Beiträge, 1433x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Wie bringe ich Vermieter dazu, Fehler zu beheben?
Die Antworten findet ihr hier:


Mietminderung

Bei mangelhaften Mietsräumen können Sie die Miete mindern bzw. kürzen. Der Fehler muss erheblich sein (z.B. Heizung funktioniert im Winter nicht) und nicht vom Mieter verschuldet. Die Höhe der Mietminderung ist vom Fehler abhängig und orientiert sich meist an vergleichbaren Gerichtsurteilen. Voraussetzungen einer Mietminderung, Durchführung und Höhe können Sie auf 123recht.net anhand unzähliger Ratgeber klären und bei Bedarf mit einem Anwalt für Mietrecht besprechen und durchsetzen. mehr

Die Rechte des Mieters bei Wohnungsmängeln

von Rechtsanwalt Sascha Steidel
In der mietrechtlichen Praxis stellt sich immer wieder die Frage nach den Rechten des Mieters, wenn die gemietete Wohnung Mängel aufweist und Schäden drohen. Voraussetzung ... mehr