Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.252
Registrierte
Nutzer

Kann ein Ehepartner Grundschuld auf seine ideelle Haushälfte bestellen?

8.10.2016 Thema abonnieren Zum Thema: Grundschuld
 Von 
iteach
Status:
Beginner
(87 Beiträge, 34x hilfreich)
Kann ein Ehepartner Grundschuld auf seine ideelle Haushälfte bestellen?

Ehepartner A ist selbstständig. Er möchte einen Kredit zur Erweiterung seines Unternehmens. Die Bank möchte zur Absicherung eine zweitrangige Grundschuld eingetragen haben. Das Haus gehört Ehepartner A zur Hälfte und Ehepartner B zur Hälfte. Die Hausfinanierende Bank hat eine erstrangige Grundschuld eingetragen.

Kann A eine Grundschuld ohne Zustimmung von B auf seine ideelle Haushälfte bestellen?
Was passiert mit der Grundschuld der hausfinanzierenden Bank, wenn die zweite Bank aufgrund von Tilgungen gegenüber der ersten Bank nachrückt? Ist dann automatisch auch der Teil von Partner B mitbetroffen?

Verstoß melden

Böse Bank?

Ein erfahrener Anwalt im Bankrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 36 weitere Fragen zum Thema
Grundschuld


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Paragrafenreiter
Status:
Schüler
(369 Beiträge, 263x hilfreich)

Theoretisch ist die Belastung von ideellen Anteilen möglich, aber das wird keine Bank machen. Es ist quasi fast unmöglich so eine Immobilie im Notfall zu zwangsversteigern. Es ist eher davon auszugehen, dass die Bank das gesamte Objekt belasten möchte, so wie die im Rang 1 auch. Dafür ist aber natürlich die Zustimmung des 2. Eigentümer notwendig.

-- Editiert von Paragrafenreiter am 12.10.2016 08:03

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen