Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.405
Registrierte
Nutzer

Kaminschachte belegt ohne Abstimmung der Eigentümer

10.1.2016 Thema abonnieren Zum Thema: Eigentümer
 Von 
derdatedoktor
Status:
Beginner
(54 Beiträge, 10x hilfreich)
Kaminschachte belegt ohne Abstimmung der Eigentümer

Hallo,

Ich wohne seit 20 Jahren in einer Wohnung, im gleichen Haus, 9 Parteien, habe ich jetzt eine Eigentumswohnung erworben.
Jetzt würde ich gerne einen Kamin anschließen, jedoch ist in meinem Luftschacht bzw Kaminabzug vor 10 Jahren ein Stromkabel verlegt.
Dies wurde nicht bei der Eigentümerversammlung besprochen, also ohne Absprache mit den anderen Parteien.

Ist das mit dem Stromkabel rechtens, ich habe mit einem weiteren Eigentümer gesprochen, er ist der Meinung das dies ohne Absprache nicht gemacht werden durfte.

Kann ich den Eigentümer, der das Kabel verlegt hat auffordern es zu entfernen damit ich den Kamin nutzen kann?.


Dankeschööön :)

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Kaufvertrag über eine Eigentumswohnung prüfen

Hat Ihr Immobilienkaufvertrag rechtliche Fallstricke oder ergeben sich für Sie Nachteile? Wir überprüfen für Sie Kaufverträge für Eigentumswohnungen und beraten Sie über mögliche rechtliche Risiken.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 260 weitere Fragen zum Thema
Eigentümer


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
luser2413
Status:
Schüler
(155 Beiträge, 138x hilfreich)

Falls das Kabel lt. Schornsteinfeger raus muss, können Sie in der Tat die Wiederherstellung des ursprünglichen Zustandes verlangen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
megathomas
Status:
Schüler
(207 Beiträge, 72x hilfreich)

Hallo,

wir haben eine Wohnung ein einem Haus, in dem ALLE Kamine für die Stromversorgung der Nachtspeicheröfen genutzt wurden.
Das Haus war nicht schon immer eine WEG, sondern wurde "erst" vor 30 Jahren umgewandelt.
Ich vermute aber, dass dieser Umbau bereits vor der Umwandlung in eine WEG vollzogen wurde.

Sollte jetzt ein Eigentümer auf die Idee kommen, seinen Ofen betreiben zu wollen, würde ich nicht davon ausgehen, dass dieser einen Anspruch auf Rückbau der dann störenden Stromleitungen hat.

Nur mal so als mein Gedanke zu diesem Thema.


-- Editiert von megathomas am 13.01.2016 11:23

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen