Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.405
Registrierte
Nutzer

KSP + Freenet, Mahnungen

6.1.2012 Thema abonnieren Zum Thema: ksp Mahnungen
 Von 
lets
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)
KSP + Freenet, Mahnungen

Unberechtigte KSP Forderung ueber xxx,- EUR fuer Kunden Freenet AG. Angeblich wurde ein Domainhostingvertrag letztes Jahr geschlossen. Die Mahnungen lauten auf pers. Adresse, ich habe jedoch keinen Vertrag mit Freenet geschlossen. KSP stuetzt sich auf Daten wie:
- Domainname (der gar nicht akzeptiert lauf Whois)
- Geb.Datum (falsch)
- Bestaetigungsmail des Vertragsabschlusses (.cz keine eMail von mir)

KSP ist meinen 2 schriftlichen Bitten/ Aufforderungen nach Aufklaerung nicht nachgekommen. Ich bat um genaue Vertragsdetails, damit ich die Angelegenheit besser pruefen kann. Es kann sich nur um ein Versehen von Freenet handeln...
Heute again Zahlungsaufforderung/ Mahnung von denen bekommen.
Sehr sehr eigenartig.

Habt ihr ggf. aehnliche Vorfaelle?



-----------------
""

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Mahnschreiben vom Anwalt

Sie möchten einen Schuldner mahnen und wollen Ihrer Forderung mit einem anwaltlichen Mahnschreiben mehr Druck verleihen? Wir erstellen und versenden für Sie eine anwaltliche Mahnung.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 212 weitere Fragen zum Thema
ksp Mahnungen


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Mr.Cool
Status:
Schlichter
(7003 Beiträge, 2918x hilfreich)

Mißbrauch von Daten oder das übliche Freenet-Chaos. Deren Gebaren ist ja allgemein bekannt ... :augenroll:

Tipp: nur einmalig und ohne Kostenaufwand die Identität und den Vertragsschluß abstreiten und abwarten - alles andere hat keinen Sinn.
Erst falls gerichtlicher Mahnbescheid kommen sollte, dann einfach und kommentarlos widersprechen!

-----------------
"Vernunft ist wichtiger als Paragraphen"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
lets
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)

Danke fuer deine Meinung, Mr. Cool!
Gutes Neues Jahr 2012.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Post vom Inkassobüro, was jetzt?
Die Antworten findet ihr hier:


Inkassogebühren Verzugskosten Anwaltsgebühren

von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Wenn einmal eine Forderung oder Rechnung nicht bezahlt worden ist, kann es für den Schuldner und Gläubiger schnell teuer werden. Dieser Artikel soll Ihnen dabei ... mehr

Inkassounternehmen drohen zu Unrecht mit der Schufa

von Rechtsanwalt Dr. Ulrich Schulte am Hülse
Am 01.12.2011 veröffentlichte der Bundesverband der Verbraucherzentralen das Ergebnis einer Studie unter der Überschrift "Unseriöses Inkasso ist eine bedrohliche Plage". ... mehr

Dubiose Zahlungsaufforderung eines Inkassobüros? Keine Panik!

von Rechtsanwalt Thilo Wagner
Viele Verbraucher reagieren verunsichert, wenn sie überraschende Post eines Inkassounternehmens im Briefkasten finden und sich plötzlich einer bis dato völlig unbekannten Forderung ausgesetzt sehen ... mehr

Inkassogebühren - was ist erlaubt?

Brief vom Inkassobüro. Welche Forderungen sollte man zahlen, welche nicht? / Inkassounternehmen berechnen Zinsen, Inkassokosten, Schreibgebühren, Kontoführungsgebühren und vieles mehr. Welche Positionen können sie gerichtlich durchsetzen, welche muss man nicht zahlen? mehr