Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.252
Registrierte
Nutzer

KMS Inkasso

13.1.2016 Thema abonnieren Zum Thema: Inkasso
 Von 
scottman
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
KMS Inkasso

Liebe Leute
ich habe jetzt neue Klagebrief von KMS Inkasso wegen Firma Innter net von Zypern. Sie verlangen 450 Euro sonnst droht mit gerichtliche Schritte. Ich bin ein Kunde von der Schweiz. Wie soll ich vorgehen? Hat jemand aktuelle Erfharung von diese Firmen.

Verstoß melden

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 3539 weitere Fragen zum Thema
Inkasso


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
mepeisen
Status:
Weiser
(17893 Beiträge, 11911x hilfreich)

Zitat:
Klagebrief

Nein, du hast einen normalen Mahnbrief gehabt. Mit einer Klage vor einem Gericht hat das offenbar ja noch nichts zu tun, wenn sie weitere Schritte erst noch einleiten wollen.

Zitat:
Ich bin ein Kunde von der Schweiz

Und damit in diesem Forum nicht zwangsweise richtig. Vielleicht kennt sich hier aber jemand mit Schweizer Recht aus.

Generell dürfte sich auch nach schweizer Recht eine Grundsatzfrage stellen, ob du überhaupt einen Vertrag mit dieser zyprischen Firma hast oder nicht. Ob also die Forderung selbst irgendwie berechtigt ist oder nicht.

Signatur:Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Sicherheit gibts nur beim Anwalt.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Wann verjährt eine Zahlungsaufforderung?
Die Antworten findet ihr hier:


Zum Jahresende droht Verjährung

von Rechtsanwalt Markus Koerentz
Gemäß § 194 BGB unterliegt das Recht von einem anderen ein Tun oder Unterlassen zu verlangen (Anspruch) der Verjährung / Regelmäßige Verjährungsfrist ... mehr