Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.015
Registrierte
Nutzer

KFZ Vertrag_rücktritt

1.1.2006 Thema abonnieren Zum Thema: KFZ
 Von 
quitschi32
Status:
Beginner
(129 Beiträge, 10x hilfreich)
KFZ Vertrag_rücktritt

Guten Abend an alle
ich(Käufer) habe am 31.12.05 einen privaten Kaufvertrag für ein KFZ geschlossen.Es wurde vereinbart das wir das Fahrzeug bis zum 31.1.2006 abholen und bezahlen müssen dies steht auch in dem Vertrag drin.Heute morgen ruft mich die junge Frau (verkäuferin) an und meint sie hat sich das überlegt und möchte ihr Auto un doch nicht verkaufen und von dem Vertrag zurücktreten.Nun meine Frage geht das überhaupt das sie den Vertrag einfach auflösen kann?Kann ich auf herausgabe des Fahrzeugs bestehen? Über eine rsche antwort würde ich mich freuen.

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Kaufvertrag prüfen

Ist der vom Verkäufer vorgelegte Kaufvertrag
in Ordnung oder gibt es Klauseln, über die man sprechen sollte? Wollen Sie als Verkäufer einen Kaufvertrag überprüfen und anpassen lassen?
Nutzen Sie dieses Formular, um eine kostenlose Ersteinschätzung zu erhalten.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 292 weitere Fragen zum Thema
KFZ


9 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
AxelK
Status:
Gelehrter
(11244 Beiträge, 3445x hilfreich)

Ein Vertrag ist zunächst einmal für beide Seiten verbindlich und kann nicht willkürlich wieder zurück genommen werden. Und dann einfach nur die Begründung, dass die Verkäuferin nun doch nicht mehr verkaufen will; also, dass hätte sie sich dann wirklich früher überlegen müssen.

Meines Erachtens können Sie auf Vertragserfüllung bestehen. Es bleibt natürlich immer die Frage, ob sich ein Streit, ggf. auch vor Gericht, wirklich lohnt. War das Auto denn ein besonderes Schnäppchen? Ansonsten würde ich einfach weiter suchen und ein anderes Auto kaufen.

Gruss,

Axel

-----------------
"Was Du nicht willst, dass man Dir tut, dass füg auch keinem anderen zu. "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
quitschi32
Status:
Beginner
(129 Beiträge, 10x hilfreich)

Es war ein richtiges Schnäppchen normalerweise bekommt man das auto nicht unter 3000.-Euro und sie hat es uns für 1000.-euro angeboten da haben wir natürlich gleich zugeschlagen (wer hätte das nicht)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Don Carlo123
Status:
Schüler
(447 Beiträge, 61x hilfreich)

Ein generelles Rücktrittsrecht gibt es nicht. Die Gegenpartei kann nicht ohne besonderen Grund vom Vertrag "zurücktreten". Bei einem derartigen Wertunterschied dürfte sich auch eine gerichtliche Auseinandersetzung lohnen. Evtl. ist von dem Verkäufer Schadenersatz bei Weigerung der Herausgabe zu leisten.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9516 Beiträge, 2019x hilfreich)

dieser Schadensersatz könnte beispielsweise so aussehen, daß die Verkäuferin dir den Mehrbetrag erstatten muß, den du für ein vergleichbares anderes Auto ausgeben mußt.

Aus diesem Grund wird die Verkäuferin sicherlich den Vertrag einhalten, wenn ihr diese Rechtslage mal bekannt ist.

-----------------
"justice"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
quitschi32
Status:
Beginner
(129 Beiträge, 10x hilfreich)

So ihr lieben der jungen Frau(32 Jahre alt) ist die Rechtslage klar trotzdem will sie das Auto nicht herrausgeben wenn Ich jetzt einen Anwalt einschalte wer trägt für diesen dann die Kosten?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
krull14
Status:
Lehrling
(1031 Beiträge, 140x hilfreich)

Derjenige der in dem Rechtsstreit unterliegt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
quitschi32
Status:
Beginner
(129 Beiträge, 10x hilfreich)

Fortsetzung:

Habe der netten Dame mitgeteilt das ich das Auto morgen abholen werde habe ihr zwei Uhrzeiten angeboten.
Kann ich wenn sie nicht anwesend ist zu dem vereinbarten Termin mit dem Vertrag Strafanzeige bei der Polizei gegen sie erstatten?Und wenn ja welche Begründung muss ich angeben?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
krull14
Status:
Lehrling
(1031 Beiträge, 140x hilfreich)

Strafrechtlich ist in Ihrem Fall nichts relevant. Sie haben nur zivilrechtliche Ansprüche, Sie könnten aber u.U. das Fahrzeug zunächst sicherstellen lassen, bis die Eigentumsrechte eindeutig geklärt sind.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
guest123-1707
Status:
Praktikant
(879 Beiträge, 205x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Wann geht ein Rücktritt vom KfZ-Vertrag?
Die Antworten findet ihr hier:


Rücktritt vom Kaufvertrag bei einem Unfallfahrzeug

von Rechtsanwalt Patric Nühlen
Häufig stellt sich nach dem Kauf eines gebrauchten PKW’s heraus, dass das Fahrzeug einen Unfallschaden hatte. Handelt es sich hierbei nicht um einen kapitalen ... mehr

Zum Rücktritt vom Kauf eines Neuwagens

von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Aktuelles Urteil des BGH zum Autokauf stärkt Position des Käufers eines mit einem Sachmangel behafteten Neuwagens / Der Käufer ... mehr