Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
499.757
Registrierte
Nutzer

Internetauktion, Verkäufer liefert nicht. Verfahren eingestellt trotz Geständnis?

12.1.2018 Thema abonnieren
 Von 
rollo28
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 2x hilfreich)
Internetauktion, Verkäufer liefert nicht. Verfahren eingestellt trotz Geständnis?

Hallo liebe Internetgemeinde,

ich trete mal mit folgendem Szenario an euch heran und würde mich über eure Meinungen dazu sehr freuen.

Kunde kauft am 14.08.2017 einen Artikel bei ebay von Verkäufer (Privat) für 800€ Überweist das Geld auf das angegebene Konto woraufhin der Verkäufer nach ein paar Tagen eine Sendungsnummer mitteilt. In der Zwischenzeit häufen sich negative Bewertungen an und Kunde wartet weiter auf das Paket. Durch eine Nachfrage bei dem Versandunternehmen mit der Sendungsnummer stellte sich heraus das die Sendung in eine ganz andere Stadt ging. Somit war für Kunde klar, das es sich um Betrug handeln musste.
Weitere Nachrichten an den Verkäufer blieben unerwartet.
Daraufhin erfolgte eine Anzeige wegen Betrugs, diese wurde nun im Januar 2018 nach 152a Abs 1 gegen Zahlung von 1000€ an die Staatskasse eingestellt da der VK geständig war.

So, nun wird es etwas verzwickt:

Kunde möchte natürlich seine 800€ auch wieder haben. Dazu müsste man nun zivilrechtlich vorgehen.
In Vorbereitung dazu fiel auf, das Kunde bei der Fristsetzung zur Rückzahlung oder Zustellung der Ware gleich mehrere Fehler gemacht hat.

1. Die Fristsetzung zur Erfüllung oder Rückzahlung erfolgte nur via ebay-Nachrichtensystem und blieb unbeantwortet.
2. Die Fristsetzung war Fehlerhaft wg. Tippfehler (ein Monat in der Vergangenheit..)

FRAGE:

Befindet sich der VK nun im Verzug und Kunde kann einen Anwalt aufsuchen und diese Kosten bei VK geltend machen?

Im ebay-Angebot wird immer eine Lieferzeit angezeigt, in diesem Fall 18.08-19.08. Diese wird aber nicht aktiv durch den Verkäufer festgelegt sondern durch die vom VK angegebene Bearbeitungszeit. Reicht diese aus für einen Verzug?






-- Editiert von Moderator am 15.01.2018 12:09

-- Thema wurde verschoben am 15.01.2018 12:09

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Strafanzeige stellen

Sie sind Opfer einer Straftat geworden oder haben eine Straftat beobachtet und möchten das einer Behörde anzeigen?
Juristische Dokumente individuell, günstig und rechtssicher.

Mehr Informationen



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Tasti123
Status:
Lehrling
(1479 Beiträge, 434x hilfreich)

Würde nicht lang fackeln und selbst einen Mahnbescheid beantragen. Wer weiß, ob der Kollege zahlungsfähig ist und man seine Anwaltskosten wieder sieht.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Xipolis
Status:
Lehrling
(1744 Beiträge, 769x hilfreich)

Das Thema gehört ins Inkasso.


Zitat (von rollo28):
Befindet sich der VK nun im Verzug und Kunde kann einen Anwalt aufsuchen und diese Kosten bei VK geltend machen?


Das spielt hier keine Rolle, denn Dein Verkäufer hat eine sich Dein Geld widerrechtlich angeeignet und damit ist er immer automatisch im Zahlungsverzug (§ 286 Abs. 2 Nr. 4 BGB; vergleiche §§ 848, 849 BGB)


Zitat:
Im ebay-Angebot wird immer eine Lieferzeit angezeigt, in diesem Fall 18.08-19.08. Diese wird aber nicht aktiv durch den Verkäufer festgelegt sondern durch die vom VK angegebene Bearbeitungszeit. Reicht diese aus für einen Verzug?


Siehe oben.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(60633 Beiträge, 28324x hilfreich)

Wenn man ganz sicher gehen will, warum nicht einfach die paar EUR in ein Einwurf-Einschreiben investieren?

Eventuell zahlt er ja ohne weiteres Gerichtsverfahren?


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen