Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.336
Registrierte
Nutzer

Inkassoforderung trotz geschlossener Akte?

9.1.2015 Thema abonnieren Zum Thema: Inkassoforderung
 Von 
lilaphi
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 2x hilfreich)
Inkassoforderung trotz geschlossener Akte?

Hallöchen,

ich habe eine Rechnung vergessen zu bezahlen. Als ich die Rechnung dann bezahlt habe, flatterte von einer Inkasso-Firma ein Brief rein. Da es sich wohl überschnitten hatte, wendete ich mich an den Gläubiger und der versprach mir das an die Inkasso-Firma weiter zu leiten. Das funktionierte auch gut und ich bekam vom Inkasso ein Brief, dass die Akte geschlossen sei. 2 Wochen später kam per E-Mail auf einmal eine Forderung der Inkasso-Firma über 67,00€ für Ihre Auslagen, die ich jetzt begleichen soll. Muss ich das bezahlen, obwohl die Akte ja geschlossen war? Die Inkasso-Firma sagte nach Anfrage, dass das Schreiben ein Versehen wäre und die Mail gilt...
Vielen Dank!

-----------------
""

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Mahnschreiben vom Anwalt

Sie möchten einen Schuldner mahnen und wollen Ihrer Forderung mit einem anwaltlichen Mahnschreiben mehr Druck verleihen? Wir erstellen und versenden für Sie eine anwaltliche Mahnung.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 107 weitere Fragen zum Thema
Inkassoforderung


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
mepeisen
Status:
Weiser
(17893 Beiträge, 11915x hilfreich)

Solche E-Mails landen doch in einem Spam-Ordner, haben dich also nie erreicht. ;-)

Das Inkasso kann viel behaupten, wenn der Tag lang ist. Ich würde niemanden dort anrufen und auch niemanden bezahlen. Wieso auch? Der Gläubiger hat sein Geld und das Inkasso selbst kann nicht klagen. Wenn es Geld will, soll es beim Gläubiger vorsprechen.

-----------------
"Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Sicherheit gibts nur beim Anwalt."

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
lilaphi
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 2x hilfreich)

Vielen Dank, dass hatte ich mir auch schon so gedacht. Meine Angst ist nur, wenn der Gläubiger jetzt doch einen Anwalt schickt....dann wird es ja noch teurer....Oder könnte man dann in den Widerspruch gehen, da ich es ja schriftlich habe, dass die Akte geschlossen wurde und natürlich keine Mails bekommen habe.

-----------------
""

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(52904 Beiträge, 24000x hilfreich)

quote:
Solche E-Mails landen doch in einem Spam-Ordner, haben dich also nie erreicht. ;-)

Zum einen hat man auch die Pflicht den Spamordner zu kontrollieren, zum anderen hat der TE den Eingang ja dummerweise bestätigt.



quote:
da ich es ja schriftlich habe, dass die Akte geschlossen wurde

Was nicht verhindert das die Akte wieder geöffnet wird. Dem Satz sollte man also keine Bedeutung zu messen.



Aber zum Glück klagen die Inkassos ihre Unfugebühren nicht ein.





-----------------
"Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB ."

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Wann verjährt eine Zahlungsaufforderung?
Die Antworten findet ihr hier:


Zum Jahresende droht Verjährung

von Rechtsanwalt Markus Koerentz
Gemäß § 194 BGB unterliegt das Recht von einem anderen ein Tun oder Unterlassen zu verlangen (Anspruch) der Verjährung / Regelmäßige Verjährungsfrist ... mehr