Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
479.629
Registrierte
Nutzer

Ich soll Minus-Stunden

10.1.2013 Thema abonnieren
 Von 
müllo
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 1x hilfreich)
Ich soll Minus-Stunden

Hallo mein Chef möchte das wir Kassiererinnen (Großbetrieb 50 Kassiererinnen aufgeteilt in Stunden,Teilzeit, und Vollzeitkräften) jetzt minus Stunden machen damit wir (Teilzeitkräfte) Ostern als Vollzeitkräfte gehen. Wir haben uns aber doch keinen Teilzeitjob genommen damit wir Saisonmäßig mal viel und mal wenig arbeiten. In unseren Verträgen steht 110 std. im Monat und in der Woche 25 std. Darf er uns das trotzdem zumuten.

-----------------
" "

Verstoß melden



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Jennerwein
Status:
Praktikant
(510 Beiträge, 154x hilfreich)

was steht genau zu den Arbeitszeiten im Vertrag ?
gibt es Regelungen zu Arbeitszeitkonten ?
gilt ein Tarifvertrag, der dazu Aussagen macht ?

grundsätzlich liegt Annahmeverzug nach 615 BGB vor, wenn der AG die vereinbarte Arbeitszeit nicht per Erklärung nach 315 BGB abruft,
d.h. er muß trotzdem bezahlen, nacharbeiten ist nicht nötig,

aber.........................

-----------------
"Tra il dire e il fare c’è di mezzo il mare.
(Zwischen Reden und Tun liegt das Meer) ital.Sprichwort"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
:blaubär:
Status:
Student
(2473 Beiträge, 1151x hilfreich)

Ohne Kenntnis des Vertrages lässt sich nur Ungefähres sagen; sicher ist, dass der Vertrag so gilt und nicht ohne weiteres, d.h. ggf. ohne Änderungskündigung in einen anderen umgewandelt werden kann.
Du hast vollkommen Recht: TZ-Verträge beinhalten, dass AN für eine begrenzte Zeit im Anspruch genommen werden wollen, können und dürfen. Evtl. steht im Vertrag, dass Überstunden angeordnet werden können, das geht aber nicht so weit, ein ganz anderes Arbeitsmodell zu unterschieben.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht

Abmahnung, Kündigung, Urlaub, Datenschutz und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber / Mit dem Arbeitsrecht kommt man oft schon während der Schul- oder Studienzeit beim Jobben in Berührung. Als Berufstätiger sind Kenntnisse der wesentlichen arbeitsrechtlichen Regelungen in jedem Fall notwendig.. mehr