Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.015
Registrierte
Nutzer

Hausverbot in einem Chat

17.8.2004 Thema abonnieren
 Von 
guest-12331.05.2011 18:02:21
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Hausverbot in einem Chat

Schönen guten Abend, mal was witziges aber auch merkwürdiges aus dem bereich Internet und ich hätte da gerne einen Rat.
Also ich fing 1998 in einem chat an zu chatten, war das Stammchatterin und es machte mir viel Spaß. Durch Störer und durch eine weibliche Aministratorin erhielt ich Hausverbot, auf meine Frage, warum, wurden mir Nazisypmathien vorgeworfen, von ihr, obwohl ich immer diejenige war, die dagegen vorging. Es gab viele Reibereien gerade wegen den Störer und der persönliche Kontakt mit dieser Amdintante war denkbar schlecht.
Kurz und Gut. ich hatte ab Juni 2001 Hausverbot in diesem Chat. Durch die Jahre davor, gab es viele persönliche Kontakte auch danach, so dass ich da immer mal wieder aufgetaucht bin.
Auf meinen netten Antrag an den Chatbetreiber bekam ich keine Antwort. Auch sonstige Kontaktaufnahme war bisher nicht möglich.

Wie sieht es denn nun aus?
Geht überhaupt ein Hausverbot allein durch falsche Aussagen und wann kann es rückgängig gemacht werden??

ja ja .. ich weiß, das netz ist voll von chats, aber darum geht es mir nicht.
Vielen Dank für ernstzugesendete Ratschläge, zumal mit meinem Nick auch noch zensiert wird.

Verstoß melden



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-70
Status:
Schüler
(302 Beiträge, 87x hilfreich)

Hallo Venusfrau

Sie Chatten seit 1998 also keine Anfängerin :)
dann wessen Sie auch das "Sperre" in Chatts kann erfolgen ohne Angabe von Gründe, das ist natürlich falls nicht anders vereinbart wurden.

Aber wie kann ein weibliche Aministratorin siehen das Sie Nazisypmathien haben und ein männliche nicht :) ? Chatten, sollte nach dem Motto: "Freedom of opinion"sein.

MfG

Cats

-- Editiert von Cats am 17.08.2004 22:02:42

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen