Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
479.629
Registrierte
Nutzer

Hausmeisterkosten

5.1.2009 Thema abonnieren
 Von 
Tina19745
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)
Hausmeisterkosten

Hallo
Ich habe ein Geschäftslokal in einem Miet-und Geschäftshaus angemietet. Ein Mieter des Hauses wird als Hausmeister angegeben, für den wir bei unserer Nebenkostenabrechnung bezahlen musten. Dieser brauch laut Aussage unseres Vermieters aber nur im Mietshaus seine Tätigkeit ausführen, ich soll aber dafür bezahlen, obwohl er, nach Aussage des Vermieters in keinsterweise etwas mit dem Ladenlokal zu tun hätte. Heute ging es um das Schneefegen, von dem der Hausmeister überzeugt ist, das es nicht seine Aufgabe sei die Gehwege des Wohn und Geschäftshauses zu reinigen. Meine Frage nun. Muss ich für einen Hausmeister bezahlen, der nichts tut, und mir der Vermieter sagt die Reinigung wäre nicht seine Aufgabe. Vor meinem Geschäft sehe ich ein, das ich den Gehweg sauberhalten muss, aber nicht den öffentlichen Gehweg der um das Wohn-und Geschäftshaus geht. Ich bezahle doch niemanden, wenn er nichts tut.

Verstoß melden



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12326.10.2009 09:38:46
Status:
Bachelor
(3168 Beiträge, 1008x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest123-2214
Status:
Praktikant
(678 Beiträge, 447x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest-12326.10.2009 09:38:46
Status:
Bachelor
(3168 Beiträge, 1008x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Tina19745
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

mein problem ist, ich soll einen hausmeister bezahlen der in einem wohn und geschäftshaus angestellt ist aber für die geschäfte nichts tut. muss ich das dulden?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
guest-12326.10.2009 09:38:46
Status:
Bachelor
(3168 Beiträge, 1008x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
purzel105
Status:
Frischling
(40 Beiträge, 4x hilfreich)

@ Nr.1:
Diese Dienstleister gehören zum fahrenden Volk, sie reisen dem Winter hinterher,
irgendwo ist immer Glatteis! Manno, das muß man doch wissen!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Ilsa1939
Status:
Bachelor
(3729 Beiträge, 979x hilfreich)

Nebenkosten für eine Hausmeistertätigkeit können nicht allein deshalb gekürzt werden, weil der Hausmeister nicht das macht, was der Mieter möchte – insbesondere dann, wenn noch nicht einmal dessen Aufgaben klar sind.
Zudem werden hier vom Fragesteller zwei Dinge in denselben Topf geworfen, nämlich wer Eis- und Schneeräumen muss, und ob für den Hausmeister gezahlt werden muss. Selbstverständlich kann es auch so sein, dass der Hausmeister nicht für die Eis- und Schneebeseitigung zuständig ist – Vermieter hat einen eigenen Dienst damit beauftragt oder dies auf die Mieter übertragen – und trotzdem für den Hausmeister wegen dessen anderer Tätigkeiten zu zahlen ist.

Daher sollte zunächst einmal in den Mietvertrag (123recht.net Tipp: Mietvertrag Vorlage Wohnung ) geschaut werden, was dort zu diesen beiden Themen geregelt ist. Danach könnte auch beim Vermieter nachgefragt werden. Wenn dabei vom Vermieter die Info kommt, der Hausmeister habe „in keinsterweise etwas mit dem Ladenlokal zu tun", muss das immer noch nicht bedeuten, dass die Nebenkostenabrechnung fehlerhaft ist. Der Mieter des Ladenlokals profitiert nämlich auch dann vom Hausmeister, wenn dieser in den Gemeinschaftsräumen rumwerkelt, etwa Glühbirnen im Treppenhaus wechselt etc.. Das ganze wird dann zu dem „normalen" Problem, dass manche Mieter eben mehr von umlagefähigen Leistungen profitieren als andere – z.B. bei den Betriebskosten für einen Aufzug. Solange der Schlüssel, nach dem die Kosten umgelegt werden, aber in Ordnung ist, hat der Mieter schlechte Karten. Allerdings könnte der Schlüssel fehlerhaft sein, wenn der Hausmeister in den Wohnungen kostenlos Kleinreparaturen etc durchführt, im Ladenlokal aber nicht.

Aus meiner Sicht muss der Fragesteller Sachverhaltsaufklärung betreiben und das Gespräch mit dem Vermieter suchen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Nebenkostenabrechnung, worauf muss man achten?
Die Antworten findet ihr hier:


Nebenkosten: Vermieter ist nicht verpflichtet angemessene Vorauszahlungen zu verlangen

von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Betriebskosten sind verbrauchsabhängig und können nicht im Vorhinein kalkuliert werden / Leider nicht selten kommt es vor, dass bereits bei der ersten Nebenkostenabrechnung eine erhebliche Nachzahlung fällig wird, die ein großes Loch in die Kasse des Mieters reißt. .. mehr

Rückzahlung der Nebenkosten bei fehlender Betriebskostenabrechnung

von Rechtsanwalt Maximilian A. Müller
BGH rettet Vermieter: Vorauszahlungen von Betriebskosten können von Mietern nur noch eingeschränkt zurück verlangt werden / Betriebskostenabrechnungen sind lästig. Sie sind langwierig, schwierig und kompliziert. Sie sind aber vor allem auch eins: sehr fehleranfällig. Statistisch dürfte die Mehrheit aller Abrechnungen fehlerhaft sein. mehr