Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.336
Registrierte
Nutzer

Hauseigentum bei Trennung

5.1.2012 Thema abonnieren Zum Thema: Trennung
 Von 
amoebe1970
Status:
Frischling
(17 Beiträge, 0x hilfreich)
Hauseigentum bei Trennung

Frau und Mann (nicht verheiratet) trennen sich.
Gemeinsam gekauftes Haus vorhanden. Kredit auf dem Haus 170.000 Euro. Beide im Grundbuch, beide Kreditnehmer.
Frau hat mit Hauskauf die auf dem Haus lastende Kreditverbindlichkeit bedient. Und Teil der Kosten wie Grundsteuer etc. Mann hat Essen und Auto bezahlt.
Mann zieht aus. Frau möchte Haus übernehmen.
Folgende Fragen:
Wenn Mann im Grundbuch bleibt, weil Bank ihn nur aus Kreditvertrag entlässt, wenn Frau neuen Kreditnehmer mit in die Verbindlichkeit mit hineinnimmt, hat Mann weiterhin Ansprüche (Erbe, Wohnrecht etc.). Derzeit zahlt Frau nun weiterhin Kredit ab. Mann wohnt in Wohnung. Muss sie Mann Miete für seinen hälftigen Anteil zahlen? Muss er dann nicht Rate auch mit abbezahlen?

Wenn Frau keine neuen Kreditnehmer findet, dann muss Haus verkauft werden. Mann und Frau sind sich einig, dass sie sich dann eher verschulden (da kein gewinnbringender Verkauf womöglich) und wollen Haus nicht verkaufen.

Mann soll aber aus Grundbuch, sonst hat er doch alle möglichen Rechte noch???

Kann Mann verlangen, dass er wieder einziehen darf oder kann?
Wie ist da die Rechtslage
danke
am

Verstoß melden

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 1098 weitere Fragen zum Thema
Trennung


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Loddar
Status:
Junior-Partner
(5208 Beiträge, 810x hilfreich)

Hallo,

quote:
Muss sie Mann Miete für seinen hälftigen Anteil zahlen? Muss er dann nicht Rate auch mit abbezahlen?

Ja, für die Nutzung muss Nutzungsentschädigung bezahlt werden, genauso, wie der Mann sich an den Darlehensverbindlichkeiten beteiligen muss.

Erben wird der Mann nix, außer, es wäre verfügt worden.

quote:
Mann soll aber aus Grundbuch, sonst hat er doch alle möglichen Rechte noch???

So ist es. Aber, auch die Pflichten.

Grüßle





-----------------
""Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Familienrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Familienrecht

Ehe, Scheidung, Unterhalt, Betreuung, Vormundschaft, Pflegschaft – die häufigsten Probleme aus dem Familienrecht / Das Familienrecht regelt sämtliche Rechtsbeziehungen von durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft verbundenen Personen. mehr