Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
479.675
Registrierte
Nutzer

Haus trotz Maklervertrag vermieten

5.1.2016 Thema abonnieren
 Von 
Axel Foley
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Haus trotz Maklervertrag vermieten

Hallo zusammen,

ich habe den Fall das sich mit meinem Hausverkauf nicht viet tut und der Maklervertrag noch 3 Monate läuft (3 Monate Kündigungsfrist). Nun könnte ich das Haus vermieten, obwohl der Makler das Objekt zum Verkauf anbietet. Kann man das nun unterbieten das der Makler nun versucht zu verkaufen und ich einfach vermieten, oder muss ich mit der Vermietung warten, bis der Maklervertrag abgelaufen ist?

Vielen Dank

Verstoß melden



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
TheSilence
Status:
Lehrling
(1651 Beiträge, 897x hilfreich)

Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.
Das Problem dürfte eher sein, wenn sich ein Käufer für das Haus findet und sich dann herausstellt, daß der ein - wie angeboten - nicht vermietetes Haus haben will. Dann könnte man dem Makler ggfs. die Vermittlungsgebühr schulden (wenn ohne die Vermietung ein Kaufvertrag zustande gekommen wäre), ohne daß man davon etwas hat.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Axel Foley
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Vielen Dank "SILENCE"

ich dachte daran ihm mitzuteilen das ich das Haus nicht mehr verkaufe sondern vermieten möchte und damit den Maklervertrag zu beenden. Der war ohnehin mit einer Mindestlaufzeit von 6 Monaten und dann 3 Monaten Kündigungsfrist

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen