Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.084
Registrierte
Nutzer

Haus -> Scheidung -> neuer Partner

2.1.2007 Thema abonnieren Zum Thema: Haus
 Von 
Secondnick
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 2x hilfreich)
Haus -> Scheidung -> neuer Partner

Situation :

- Haus mit Ex gekauft
- beide im Grundbuch
- beide in Darlehnsverträgen (Zahlungen jedoch schon immer nur von mir)
- Ex hat mich (vor mehreren Jahren verlassen) und ist ausgezogen
- noch nicht geschieden
- Ex hat kein Einkommen und ist nicht zahlungsfähig
- Belastung wird bei Unterhaltsberechnung berücksichtigt
- Marktwert des Hauses ist GERINGER als die Darlehnsverbindlichkeit der Bank
- Verkaufsbemühungen erfolglos

Frage:

Könnte meine Ex (die "nur" im Grundbuch steht und noch nie etwas bezahlt hat) Mietforderungen gegen meine neue Partnerin stellen, wenn diese zu mir ziehen würde ?

Oder hätte ich das Recht, meine neue Partnerin "einfach so" bei mir wohnen zu lassen ?

Wo ist so etwas geregelt ?

Vielen Dank für hilfreiche Antworten !

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 813 weitere Fragen zum Thema
Haus


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
sika0304
Status:
Schlichter
(7949 Beiträge, 2182x hilfreich)

Schwieriger Fall, denn eigentlich können nur die Eigentümer gemeinsam entscheiden, was mit dem Haus passiert.
Was glaubst du denn, würde deine Ex auf den Trichter kommen und Miete verlangen?
Viel schlimmer für dich, theoretisch könnte sie wieder einziehen.
Habt ihr vielleicht mal eine privatrechtliche/notarielle Vereinbarung gedacht?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest123-1035
Status:
Student
(2621 Beiträge, 334x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen