Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
479.629
Registrierte
Nutzer

Haftung bei Umzugsschaden an Transporter

4.1.2015 Thema abonnieren Zum Thema: Haftung
 Von 
EventHorizon
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Haftung bei Umzugsschaden an Transporter

Hallo,

ich hoffe, dass mir der ein oder andere hier weiterhelfen kann.

Folgender Fall:
Eine Freundin wollte umziehen, hat aber keinen Führerschein und keine Kreditkarte und bat daher mich, einen Sprinter zu mieten und zu fahren.
Bei einem Wendemanöver wurde ich zwar von der Freundin eingewiesen, durch deren Fahrlässigkeit kam es jedoch trotzdem zu einem Schaden am Heck des Sprinters.
Wir waren uns vorher darüber einig, dass die Freundin für einen eventuell durch mich verursachten Schaden aufkommen wird, da nur aus Kostengründen auf den Abschluss einer Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung verzichtet wurde.
Ich bin selbstverständlich Vertragspartner der Autovermietung und werde daher auch von dieser in Anspruch genommen.
Besteht die Möglichkeit, dass die private Haftpflichtversicherung meiner Freundin nun den Schaden mir gegenüber übernimmt?

Vielen Dank im Voraus und einen schönen Sonntag!

-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 182 weitere Fragen zum Thema
Haftung


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Scappler
Status:
Lehrling
(1130 Beiträge, 670x hilfreich)

quote:
Besteht die Möglichkeit, dass die private Haftpflichtversicherung meiner Freundin nun den Schaden mir gegenüber übernimmt?

Nein, da die Freundin den Schaden nicht verursacht hat, wird deren private Haftpflicht den Schaden nicht übernehmen.



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(52631 Beiträge, 23937x hilfreich)

quote:
Besteht die Möglichkeit, dass die private Haftpflichtversicherung meiner Freundin nun den Schaden mir gegenüber übernimmt?

Eine Frage welche man der Versicherung stellen sollte ...

Ob der Fehler der Freundin beim Einweisen einen Anspruch auslöst ist zumindest zweifelhaft. Aber je nach Versicherung kann es sein, das es abgedeckt ist.





-----------------
"Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB ."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
EventHorizon
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Vielen Dank schon mal für die Antworten.

Mir geht es vor allem darum, dass ich den Transporter ja nie gemietet hätte und so auch nie einen Schaden hätte verursachen können, wenn ich ihr nicht beim Umzug geholfen hätte.

Wäre mir beim Ausladen etwas zu Bruch gegangen, würde ich dafür ja auch nicht haften (Gefälligkeitsschaden).

Kann man einen solchen stillschweigenden Haftungsausschluss nicht auch auf diesen Fall anwenden?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(52631 Beiträge, 23937x hilfreich)

Nö, Deine Haftung leitet sich ja aus dem schriftlichen Vertrag mit dem Vermieter ab.





-----------------
"Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB ."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
altona01
Status:
Wissender
(15950 Beiträge, 6250x hilfreich)

quote:
Wäre mir beim Ausladen etwas zu Bruch gegangen, würde ich dafür ja auch nicht haften (Gefälligkeitsschaden).
Zitat:

Das stimmt schon. Aber Gefälligkeitsschäden durch Dritte kann man bei der Haftpflicht mitversichern lassen.
Im beschriebenen Fall hätte nur eine Vollkasko-Versicherung geholfen.

-- Editiert altona01 am 05.01.2015 14:29

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen