Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.015
Registrierte
Nutzer

Haftung bei Gründung einer OHG

3.1.2005 Thema abonnieren Zum Thema: Gründung
 Von 
DMark
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Haftung bei Gründung einer OHG

Hallo an alle ersteinmal, spitze Forum!!!

meine Frage:
Die Gründung einer OHG geschieht mit der Firma unter dessen Namen einer der Gesellschafter bereits zuvor selbständig Tätig war(kein Kaufmann - somit keine Firma?).
Besteht eine Haftung über dessen Verbindlichkeiten nun für alle Gesellschafter bzw. ist eine Haftung im Gesellschaftervertrag außschließbar(es ist ja eigentlich keine Firmenfortführung wie §25 HGB ??) oder muß diese im Handelsregister eingetragen werden?

Würde mich sehr über antworten freuen,
mfg
Mark

-- Editiert von DMark am 03.01.2005 19:36:28

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 170 weitere Fragen zum Thema
Gründung


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Jogibear
Status:
Student
(2659 Beiträge, 645x hilfreich)

hängt vom Gesellschaftsvertrag ab.

normal haftet jmd. der neu in eine Firma kommt für die ( alten ) Verbindlichkeiten der Firma.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
DMark
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Vielen Dank für die Antwort.

es handelt sich um den Zusammenschluß von zwei Kleinunternehmern zu einer OHG, also keine Kaufleute somit gab es auch keine Firma i.d.S.
Zitat:"hängt vom Gesellschaftsvertrag ab"
würde meine Frage voll und ganz beantworten, kann ich das evtl. auch irgendwo nachlesen?

mfg
Mark

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Jogibear
Status:
Student
(2659 Beiträge, 645x hilfreich)

ja im Schönfelder ( BGB ), hier Handelsgesetzbuch bzw. in der einschlägigen Literatur

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen