Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.523
Registrierte
Nutzer

Gundkosten als NK an den Mieter belasten ?

5.1.2009 Thema abonnieren Zum Thema: Mieter
 Von 
halhansen
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)
Gundkosten als NK an den Mieter belasten ?

Hallo,

Ich wuerde gerne wissen, ob Grundkosten (Verwaltergebuehren, Reparaturen am Gemeinschaftseigentum wie z.B. am Fahrstuhl oder den Garagen, Bankgebuehren und Zufuehrung zur Ruecklage) als "Nebenkosten" gelten, die an den Mieter abgerechnet werden koennen. Mein Mieter meint, er muesse nur die Betriebskosten zahlen.

Vielen Dank
JH

Verstoß melden

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 5888 weitere Fragen zum Thema
Mieter


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
JollyJumper
Status:
Lehrling
(1163 Beiträge, 291x hilfreich)

Dein Mieter hat Recht!!!

JJ

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
SueCologne
Status:
Lehrling
(1910 Beiträge, 348x hilfreich)

Grundsätzlich können nur Kosten an den Mieter weitergegeben werden, die auch im Mietvertrag (123recht.net Tipp: Mietvertrag Vorlage Wohnung ) vereinbart sind. Bezieht sich der Mietvertrag auf die Betriebskostenverordnung, dann bitte mal nachlesen.
Die sollten Sie als Vermieter nämlich kennen, weiterhin muss man auch wissen, dass man die WEG Hausgeld Abrechnung nicht 1:1 an den Mieter weitergeben kann.

-----------------
"MfG
Susanne

Das Gute gehört in die Mitte sprach der Teufel und setzte sich zwischen die Anwälte [Shakespeare (Heinrich IV, 6. Akt)]
"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(28891 Beiträge, 8864x hilfreich)

Die vom Fragesteller als Grundkosten bezeichneten Kosten sind dabei grundsätzlich nicht umlagefähig. Diese Kosten müssen vom Mieter selbst dann nicht getragen werden, wenn das im Mietvertrag vereinbart wurde.

Umgelegt werden auf den Mieter dürfen nur Betriebskosten, die in der Betriebskostenverordnung genannt werden. Außerdem muss die Umlage dieser Kosten auch noch vertraglich vereinbart worden sein.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Nebenkostenabrechnung, worauf muss man achten?
Die Antworten findet ihr hier:


Nebenkosten: Vermieter ist nicht verpflichtet angemessene Vorauszahlungen zu verlangen

von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Betriebskosten sind verbrauchsabhängig und können nicht im Vorhinein kalkuliert werden / Leider nicht selten kommt es vor, dass bereits bei der ersten Nebenkostenabrechnung eine erhebliche Nachzahlung fällig wird, die ein großes Loch in die Kasse des Mieters reißt. .. mehr

Rückzahlung der Nebenkosten bei fehlender Betriebskostenabrechnung

von Rechtsanwalt Maximilian A. Müller
BGH rettet Vermieter: Vorauszahlungen von Betriebskosten können von Mietern nur noch eingeschränkt zurück verlangt werden / Betriebskostenabrechnungen sind lästig. Sie sind langwierig, schwierig und kompliziert. Sie sind aber vor allem auch eins: sehr fehleranfällig. Statistisch dürfte die Mehrheit aller Abrechnungen fehlerhaft sein. mehr