Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.336
Registrierte
Nutzer

Gläubigerrecht

5.10.2017 Thema abonnieren
 Von 
waynesclegel68
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Gläubigerrecht

Liebe Forumsmitglieder,
einer meiner Kunden (gmbH) hat bei mir Verbindlichkeiten in Höhe von ca. 50.000,00 €.
Im Besitz der GmbH befinden sich mehrere schuldenfreie LKW. DIe GmbH wird in den
nächsten Tagen Insolvenz anmelden. Ich habe mich mit den Gesellschaftern darauf geeinigt,
alle schuldenfreie Fahrzeuge für 75.000,00 € auzukaufen, wobei die Verbindlichkeiten
angerechnet werden sollen und der Rest in bar an die GmbH fliesst.
Ist das im Nachhinein anfechtbar?

Verstoß melden

Insolvent und jetzt?

Ein erfahrener Anwalt im Insolvenzrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(52909 Beiträge, 24001x hilfreich)

Zitat (von waynesclegel68):
Ist das im Nachhinein anfechtbar?

Der Insolvenzverwalter kann durchaus Verträge anfechten.
Kommt auf die genaue vertragliche Konstruktion und den Ablauf an.



Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen