Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.523
Registrierte
Nutzer

Gewährleistung Privatverkäufer an Händler

 Von 
Bullyfahrer
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Gewährleistung Privatverkäufer an Händler

Hallo,
habe hier viel über Autoverkauf Privat an Privat und Händler an Privat gelesen.

Ich habe das Problem, dass ich mein Fahrzeug mit einem Ankaufvertrag einem Händler (bei dem ich mein neues gekauft habe) verkauft habe.

Leider mit einem Kaufvertrag des Händlers, bei dem meinerseits nicht die Sachmängelhaftung ausgeschlossen wird.

Was kann ich da machen (Fahrzeug ist noch nicht übergeben) um mich davor zu schützen, dass der Händler nach 3 Monaten kommt und sagt z.B. das Motor oder Getriebe kaputt sind. (Fahrzeug funktioniert und hat keine versteckten Mängel). Muss ich dann haften? Hilft es, jetzt noch eine Art Gutachten von VW / ADAC etc. zu erstellen lassen, dass mit Zeitpunkt heute alles funktioniert

-----------------
""

-- Editiert Bullyfahrer am 13.01.2015 23:46

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Kaufvertrag prüfen

Ist der vom Verkäufer vorgelegte Kaufvertrag
in Ordnung oder gibt es Klauseln, über die man sprechen sollte? Wollen Sie als Verkäufer einen Kaufvertrag überprüfen und anpassen lassen?
Nutzen Sie dieses Formular, um eine kostenlose Ersteinschätzung zu erhalten.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 537 weitere Fragen zum Thema
Händler Gewährleistung


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
shotgunbaby
Status:
Beginner
(116 Beiträge, 43x hilfreich)

Ja du musst haften wenn dir der Händler nachweisen kann das Mangel vor Verkauf bestand :)
Eigentlich wie bei Verkäufen Privat zu Privat
Ist aber in der Regel eine unüberwindbare Hürde aber halt nicht zu 100%

-- Editiert Moderator am 15.01.2015 19:12

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
radfahrer999
Status:
Senior-Partner
(6673 Beiträge, 3945x hilfreich)

quote:
von Bullyfahrer am 13.01.2015 23:44

Was kann ich da machen (Fahrzeug ist noch nicht übergeben) um mich davor zu schützen, dass der Händler nach 3 Monaten kommt und sagt z.B. das Motor oder Getriebe kaputt sind.



Prinzipiell kann man sich davor nicht schützen.
Selbst wenn man die Gewährleistung ausschließt heißt das nicht das der Käufer nicht kommen kann und sagt, dass etwas kaputt ist.

quote:
von Bullyfahrer am 13.01.2015 23:44

Muss ich dann haften?



Grundprinzipiell nein, denn derjenige der was geltend macht, in diesem Fall der Käufer eine Sachmängelhaftung, muss beweisen, dass er darauf einen Anspruch hat.
Für einen Anspruchsbeweis, wie shotgunbaby richtig ausführte, muss der Käufer beweisen, dass der Mangel schon bei Übergabe bestand. Das ist in der Regel schwierig.

quote:
von Bullyfahrer am 13.01.2015 23:44

Hilft es, jetzt noch eine Art Gutachten von VW / ADAC etc. zu erstellen lassen, dass mit Zeitpunkt heute alles funktioniert



Könnte helfen, muss aber nicht.
Ich würde eher mich mal aktiv mit der kompletten Fahrzeughistorie auseinandersetzen.

-----------------
""Das Problem ist nicht das Problem. Das Problem ist deine Einstellung zum Problem." CJS"

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Wann geht ein Rücktritt vom KfZ-Vertrag?
Die Antworten findet ihr hier:


Rücktritt vom Kaufvertrag bei einem Unfallfahrzeug

von Rechtsanwalt Patric Nühlen
Häufig stellt sich nach dem Kauf eines gebrauchten PKW’s heraus, dass das Fahrzeug einen Unfallschaden hatte. Handelt es sich hierbei nicht um einen kapitalen ... mehr

Zum Rücktritt vom Kauf eines Neuwagens

von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Aktuelles Urteil des BGH zum Autokauf stärkt Position des Käufers eines mit einem Sachmangel behafteten Neuwagens / Der Käufer ... mehr