Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.210
Registrierte
Nutzer

Gestaltung eines Erbvetrags??

 Von 
Gerry71
Status:
Frischling
(35 Beiträge, 3x hilfreich)
Gestaltung eines Erbvetrags??

Guten Tag.
komme mal direkt zur Sache. Frau erwirbt Haus alleine 2003. Frau hat zwei kinder. Heiratete 2007 ohne Ehevertrag. Zugewinngemeinschaft. Mann hat eigenes Haus mit Baugrundstück und ein kind aus erster Beziehung. Nun zur vollendung hat Frau und Mann ein gemeinsames kind zusammen.

Meine brennende Frage wäre wenn Mann das Haus und das Grundstück verkauft und in das Haus von Frau investiert, wie könnte da ein Erbvertrag ausehen.

Grundbucheintrag?
Berliner Testament?

Wie sehen die Vor und Nachteile aus?
Wie hoch sind die Notarkosten?


Danke im Voraus
Gruß Gerry

-----------------
" "

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Testament Berliner Erbe Haus


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
quiddje
Status:
Bachelor
(3377 Beiträge, 1926x hilfreich)

Dazu wäre es schon interessant, zu wissen, was denn bezweckt werden soll.
Da wären einige Optionen zum Beispiel
- "Voreheliches" Kind möglichst wenig vom Erbe des Mannes abbekommen lassen
- Ehemann absichern, sodass er auf jeden Fall im Haus der Frau wohnen bleiben kann
- "Voreheliche" Kinder der Frau möglichst wenig vom Erbe der Frau abbekommen lassen
- Alle Kinder gleichmäßig absichern
- ...

Je nachdem gibt es verschiedene Optionen, über die ein Notar auch berät.
Was die Beratung und die Vertragserstellung beim Notar kostet, kann man dort erfragen. Das hängt auch vom jeweiligen WErt ab.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Gerry71
Status:
Frischling
(35 Beiträge, 3x hilfreich)

Hallo
danke quiddje melde mich zu gegeben zeit nochmal zu dem thema
vielen dank
gerry

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen